Bestellnr. E10422
Jochen Waibel

Kommunikationskultur in Familienunternehmen

Unternehmer im Gespräch - von Führungsverantwortung über Konfliktlösung bis zur Nachfolgeregelung

Kommunikationskultur in Familienunternehmen - Unternehmer im Gespräch - von Führungsverantwortung über Konfliktlösung bis zur Nachfolgeregelung Blick ins Buch
34,95 €
inkl. MwSt.
32,66 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
29,99 €
inkl. MwSt.
25,20 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
29,99 €
inkl. MwSt.
25,20 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
34,95 €
inkl. MwSt.
32,66 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Direkter Zugriff auf Online Produkte
  • Versandkostenfrei bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Schnelle Lieferung

Familienunternehmen unterliegen einer besonderen Dynamik. Wie funktionieren Kommunikationspsychologie, Dialog und Begegnung? Der Autor zeigt, welche Perspektive und Rollendynamik Familien und Familienunternehmen gemeinsam haben.

Mehr Produktdetails
  • Stimmige Problemlösungen für Unternehmer und ihre Nachfolger
  • Grundlagen der Familien- und Wirtschaftsmediation
  • Praxisnahe Fallbeispiele wie Dr. Oetker, Trigema und das Grandhotel Gabrielli

Den Generationenwandel im Unternehmen erfolgreich meistern

Welche Vorstellungen von Führung und Miteinander überzeugen? Welche Rollendynamiken wirken? Der Autor zeigt, wie es Ihnen gelingt, die Rollen neu zu finden und sich überzeugend damit zu identifizieren. So gelingen auch Veränderungsprozesse und die Nachfolge in Ihrem Unternehmen erfolgreich.

„Charmant und eingängig werden hier die zentralen Fragestellungen vorgestellt, mit denen die Familie des Familienunternehmens konfrontiert ist. Durch die Interview-Zitate erhält das Buch eine eindringliche Unmittelbarkeit. Für mich war es eine besondere Lesefreude!"
Prof. Dr. Arist von Schlippe, Akademischer Direktor des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU)

„Die Buddenbrooks für Manager. Jochen Waibels Buch bietet einen sehr persönlichen Einblick in deutsche Familienunternehmen und erzählt spannend von Söhnen und Patriarchen. Ein lebendiger Ausschnitt deutscher Unternehmenskultur."
Hanna Grabbe, DIE ZEIT

Inhalte:

  • Der Familienbegriff als Mittelpunkt im Unternehmenszusammenhang
  • Der Patriarch als Ausgangspunkt: Machteingriffe und kommunikative Win-Win-Situationen
  • Kommunikation zwischen Nähe und Distanz
  • Teamrollen und Persönlichkeitsmerkmale richtig einsetzen
  • Dialog auf dem Weg zur Unternehmensnachfolge

 

Vorteile

Aktuelles

Welche Vorstellungen von Führung und Miteinander überzeugen? Welche Rollendynamiken wirken? Der Autor zeigt, wie es Ihnen gelingt, die Rollen neu zu finden und sich überzeugend damit zu identifizieren. So gelingen auch Veränderungsprozesse und die Nachfolge in Ihrem Unternehmen erfolgreich.

„Charmant und eingängig werden hier die zentralen Fragestellungen vorgestellt, mit denen die Familie des Familienunternehmens konfrontiert ist. Durch die Interview-Zitate erhält das Buch eine eindringliche Unmittelbarkeit. Für mich war es eine besondere Lesefreude!"
Prof. Dr. Arist von Schlippe, Akademischer Direktor des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU)

„Die Buddenbrooks für Manager. Jochen Waibels Buch bietet einen sehr persönlichen Einblick in deutsche Familienunternehmen und erzählt spannend von Söhnen und Patriarchen. Ein lebendiger Ausschnitt deutscher Unternehmenskultur."
Hanna Grabbe, DIE ZEIT

Inhalte:

  • Der Familienbegriff als Mittelpunkt im Unternehmenszusammenhang
  • Der Patriarch als Ausgangspunkt: Machteingriffe und kommunikative Win-Win-Situationen
  • Kommunikation zwischen Nähe und Distanz
  • Teamrollen und Persönlichkeitsmerkmale richtig einsetzen
  • Dialog auf dem Weg zur Unternehmensnachfolge

 

Vorteile

Aktuelles

Welche Vorstellungen von Führung und Miteinander überzeugen? Welche Rollendynamiken wirken? Der Autor zeigt, wie es Ihnen gelingt, die Rollen neu zu finden und sich überzeugend damit zu identifizieren. So gelingen auch Veränderungsprozesse und die Nachfolge in Ihrem Unternehmen erfolgreich.

„Charmant und eingängig werden hier die zentralen Fragestellungen vorgestellt, mit denen die Familie des Familienunternehmens konfrontiert ist. Durch die Interview-Zitate erhält das Buch eine eindringliche Unmittelbarkeit. Für mich war es eine besondere Lesefreude!"
Prof. Dr. Arist von Schlippe, Akademischer Direktor des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU)

„Die Buddenbrooks für Manager. Jochen Waibels Buch bietet einen sehr persönlichen Einblick in deutsche Familienunternehmen und erzählt spannend von Söhnen und Patriarchen. Ein lebendiger Ausschnitt deutscher Unternehmenskultur."
Hanna Grabbe, DIE ZEIT

Inhalte:

  • Der Familienbegriff als Mittelpunkt im Unternehmenszusammenhang
  • Der Patriarch als Ausgangspunkt: Machteingriffe und kommunikative Win-Win-Situationen
  • Kommunikation zwischen Nähe und Distanz
  • Teamrollen und Persönlichkeitsmerkmale richtig einsetzen
  • Dialog auf dem Weg zur Unternehmensnachfolge

 

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Jochen Waibel

Jochen Waibel ist Gründer und Geschäftsführer des Instituts Stimmhaus® Stimme. Führung. Mediation. in Hamburg. Er ist Wirtschaftspsychologe, Gründerenkel und verfügt über langjährige Erfahrung als Mediator, Coach, Ausbilder und Dozent.

Inhaltsverzeichnis

Mein Dank

Grußwort

Einführung

Vom ältesten Gasthaus und der ältesten Brauerei der Welt zu den Geheimnissen der Familienunternehmen

  • Familienunternehmen ‒ schlau wie Einstein?
  • Familienunternehmen ‒ starr wie ein Stein?
  • Interviewgespräche: Vertrauen geben ‒ Vertrauen zurückerhalten
  • Führung durch Vertrauen. Vom Trauern und sich Trauen zur Geistesgegenwart

Großväter und -mütter sowie Väter und Mütter als Vorbilder und »Portalfiguren«

  • Alpha erstellt's, Beta erhält's und Omega zerschellt's
  • Die Portalfiguren des Lebens
  • Brief an meine Gründer-Großeltern, meine ersten unternehmerischen Vorbilder

Die Familie als MittelPunkt im Unternehmenszusammenhang

  • Was ist Familie?
  • Was ein Unternehmen zum Familienunternehmen macht: »Glied in einer Kette«
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Familie und Familienunternehmen

Der Patriarch als Ausgangspunkt von Führung: Machteingriffe und kommunikative Win-win-Situationen

  • Verschiedene Blickwinkel erhellen die Persönlichkeit des Patriarchen
  • Die persönliche Haltung in der Führungsverantwortung ‒ Innere Größe oder Scheinriese?

Kommunikation zwischen Nähe und Distanz

  • Die fünf Umgebungsbereiche unserer Umwelt
  • Von der ökologischen Nische über nachbarschaftliche Kommunikation m Orbit zur territorialen Abgrenzung
  • Der persönliche Raum mit vier Distanzbereichen
  • Der persönliche Bereich schützt das Bedürfnis nach Privatheit

Individuelle Kommunikationsstärken optimal entfalten ‒ Teamrollen und Persönlichkeitsmerkmale richtig einsetzen

  • Schwachstellen kennen und Rollenstarrheit überwinden, um seine Talente und Stärken zu finden
  • Neun Teamrollen
  • »Ich bin es« ‒ Rollenidentität gibt Sicherheit

Wie sich Konflikte verhärten oder gelöst werden können: Sieben Kontaktenergien beschreiben den Kommunikationsstil

  • Adidas und Puma ‒ Innerfamiliäre Konkurrenz trennt eine Stadt
  • Die Kontaktenergien hörbar und sichtbar in Sprache und Stimme
  • Die verinnerlichte Kommunikationskultur der Familienunternehmer
  • Interkulturelle Kommunikation

Drei Seiten einer Medaille ermöglichen Dialog auf dem Weg zur Unternehmensnachfolge

  • Drei Seiten einer Medaille stärken den Dialog in Familienunternehmen
  • Betriebsrat oder Inhouse Mediation im Unternehmen: drei Seiten einer Medaille
  • Die »gemeinsame dritte Sache« oder step by step durch die Kontaktphasen
  • Führung mit den drei Kompetenzen LED: Lösen, Entscheiden und Dialog führen

Stimmiges familiäres Handeln durch den Kompass der Stimmigkeit ‒ systemische und individuelle Blickrichtung

  • Der Kompass der Stimmigkeit von stimmig bis verstimmt
  • Stimmige bis verstimmte Familienmitglieder weisen auf die Familienkultur hin

Konzentration und Vertiefung: im Flow sein

  • Annäherung an den Flow: Schöpferische Aufmerksamkeit
  • Ehrgeiz und Perfektion verhindern den Flow ‒ oder: das Pareto-Prinzip
  • Mediation oder Meditation: häufig verwechselte Worte

Von der Idee zur Nachhaltigkeit

  • L'idée vient en parlant ‒ Eine Idee braucht ein Gegenüber
  • Generationsübergreifendes Unternehmerverständnis fördert Nachhaltigkeit

Anhang

  • Die Unternehmen meiner Interviewpartner im Überblick
  • Die Unternehmen in Stichworten
  • Interview mit Herbert und Niklas Zötler
  • Welche Interviewpartner noch auf meiner Wunschliste stehen

Schlusswort

Literaturverzeichnis

Stichwortverzeichnis

Autor

Inhaltsverzeichnis downloaden