(Ge)Gründet! - Start-up-Szene uncovered

(Ge)Gründet!

Anastasia Barner

Start-up-Szene uncovered

  • Authentisches Bild der deutschen Start-up-Szene
  • Worauf es beim Gründen und Aufbauen ankommt
  • Chancen und Risiken für junge Gründer:innen
Bestellnummer E10886APDF

Anastasia Barner gehört zu den jüngsten Gründerinnen Deutschlands und weiß, worauf es bei der Gründung wirklich ankommt. Ihr Buch bietet einen spannenden Blick hinter die Kulissen der deutschen Start-up-Szene.

Mehr Produktinformationen
ISBN: 978-3-648-16889-9
Auflage: 1. Auflage 2023
Umfang: 264 Seiten
29,99 €
inkl. MwSt.
28,03 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig
Lieferfrist 1-3 Tage
29,99 €
inkl. MwSt.
28,03 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
29,99 €
inkl. MwSt.
28,03 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
29,99 €
inkl. MwSt.
28,03 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
Ihre Auswahl:(Ge)Gründet!

Wie die Gründerszene wirklich tickt

Die „Start-up-Bubble“ ist elitär, ein Blick hinter die Kulissen ist eher selten. Anastasia Barners Buch bietet einen spannenden Erfahrungsbericht aus der echten Start-up-Welt – aus der Sicht einer jungen Frau, die es selbst geschafft hat, erfolgreich in der Startup-Szene zu sein und ihre Bucket List mit 23 Jahren erledigt hat. Sie erklärt, was es bedeutet ein Start-up jung zu gründen, was man aufgibt und welchen Einfluss die Szene auf einen hat. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund und spricht auch über schwierige Themen wie Insolvenzen, Burnout und Konsum. Und was es bedeutet, als Frau zu gründen und mit welchen Vorurteilen sie dabei zu kämpfen hatte.  

Anastasia Barner macht Mut, ohne ein falsches Bild zu erzeugen und zeigt, dass Gründen keine Sache des Alters, des Geschlechts oder der Herkunft ist. Es ist für alle möglich.

Inhalte:

  • Jung, erfolgreich, auf der Suche
  • Zwischen Selbstfindung und Startup
  • Starting a Start-up und was ist dein Warum?
  • 9-to-5
  • Liebe und Beziehung
  • Founding Females
  • Diversity ist kein Hashtag
  • Imposter-Syndrom, FOMO & Burn-out
  • Crashkurs: Start-ups und Bubble
  • Was ist die Start-up-Szene (wirklich)?
  • Was ist Klischee und was stimmt?
  • Gründe, (nicht) zu gründen
  • Die Einsamkeit der Gründerszene
  • Generation Z und die Kunst des Voneinander-Lernens
  • Scheitern, Insolvenzen
  • Social Media/PR/Personal Brand
  • Events und Netzwerken
  • Investment, Bootstrapping & Exit

Die digitale und kostenfreie Ergänzung zu Ihrem Buch auf myBook+:

  • E-Book direkt online lesen im Browser
  • Persönliche Fachbibliothek mit Ihren Büchern

Jetzt nutzen auf mybookplus.de.

Vorteile

Aktuelles

Die „Start-up-Bubble“ ist elitär, ein Blick hinter die Kulissen ist eher selten. Anastasia Barners Buch bietet einen spannenden Erfahrungsbericht aus der echten Start-up-Welt – aus der Sicht einer jungen Frau, die es selbst geschafft hat, erfolgreich in der Startup-Szene zu sein und ihre Bucket List mit 23 Jahren erledigt hat. Sie erklärt, was es bedeutet ein Start-up jung zu gründen, was man aufgibt und welchen Einfluss die Szene auf einen hat. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund und spricht auch über schwierige Themen wie Insolvenzen, Burnout und Konsum. Und was es bedeutet, als Frau zu gründen und mit welchen Vorurteilen sie dabei zu kämpfen hatte.  

Anastasia Barner macht Mut, ohne ein falsches Bild zu erzeugen und zeigt, dass Gründen keine Sache des Alters, des Geschlechts oder der Herkunft ist. Es ist für alle möglich.

Inhalte:

  • Jung, erfolgreich, auf der Suche
  • Zwischen Selbstfindung und Startup
  • Starting a Start-up und was ist dein Warum?
  • 9-to-5
  • Liebe und Beziehung
  • Founding Females
  • Diversity ist kein Hashtag
  • Imposter-Syndrom, FOMO & Burn-out
  • Crashkurs: Start-ups und Bubble
  • Was ist die Start-up-Szene (wirklich)?
  • Was ist Klischee und was stimmt?
  • Gründe, (nicht) zu gründen
  • Die Einsamkeit der Gründerszene
  • Generation Z und die Kunst des Voneinander-Lernens
  • Scheitern, Insolvenzen
  • Social Media/PR/Personal Brand
  • Events und Netzwerken
  • Investment, Bootstrapping & Exit

Die digitale und kostenfreie Ergänzung zu Ihrem Buch auf myBook+:

  • E-Book direkt online lesen im Browser
  • Persönliche Fachbibliothek mit Ihren Büchern

Jetzt nutzen auf mybookplus.de.

Vorteile

Aktuelles

Die „Start-up-Bubble“ ist elitär, ein Blick hinter die Kulissen ist eher selten. Anastasia Barners Buch bietet einen spannenden Erfahrungsbericht aus der echten Start-up-Welt – aus der Sicht einer jungen Frau, die es selbst geschafft hat, erfolgreich in der Startup-Szene zu sein und ihre Bucket List mit 23 Jahren erledigt hat. Sie erklärt, was es bedeutet ein Start-up jung zu gründen, was man aufgibt und welchen Einfluss die Szene auf einen hat. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund und spricht auch über schwierige Themen wie Insolvenzen, Burnout und Konsum. Und was es bedeutet, als Frau zu gründen und mit welchen Vorurteilen sie dabei zu kämpfen hatte.  

Anastasia Barner macht Mut, ohne ein falsches Bild zu erzeugen und zeigt, dass Gründen keine Sache des Alters, des Geschlechts oder der Herkunft ist. Es ist für alle möglich.

Inhalte:

  • Jung, erfolgreich, auf der Suche
  • Zwischen Selbstfindung und Startup
  • Starting a Start-up und was ist dein Warum?
  • 9-to-5
  • Liebe und Beziehung
  • Founding Females
  • Diversity ist kein Hashtag
  • Imposter-Syndrom, FOMO & Burn-out
  • Crashkurs: Start-ups und Bubble
  • Was ist die Start-up-Szene (wirklich)?
  • Was ist Klischee und was stimmt?
  • Gründe, (nicht) zu gründen
  • Die Einsamkeit der Gründerszene
  • Generation Z und die Kunst des Voneinander-Lernens
  • Scheitern, Insolvenzen
  • Social Media/PR/Personal Brand
  • Events und Netzwerken
  • Investment, Bootstrapping & Exit

Die digitale und kostenfreie Ergänzung zu Ihrem Buch auf myBook+:

  • E-Book direkt online lesen im Browser
  • Persönliche Fachbibliothek mit Ihren Büchern

Jetzt nutzen auf mybookplus.de.

Vorteile

Aktuelles

ISBN: 978-3-648-16889-9
Auflage: Auflage/Version: 1. Auflage 2023
Umfang: 264  

Autoren

Anastasia Barner

Anastasia Barner ist Gründerin von FeMentor, der ersten Reverse-Mentorinnen-Plattform in Europa. Sie gehört zu den jüngsten Gründerinnen Deutschlands. Als Vertreterin der Generation Z berät sie Firmen bei Fragen zu u.a. Social Media, Medienverhalten der Generation und dem Gewinnen von jungen Talenten. Sie war das internationale TikTok-Gesicht der Deutschen Welle und schrieb als freie Journalistin u.a. für die Funke Mediengruppe, ze.tt, Spiegel online und die Berliner Zeitung. Sie ist TEDx Speakerin, Moderatorin und Mentorin (LEX Rocket Startup Camp 2022, Westerwelle Foundation, Humboldt-Universität). Im Fernsehen wurden Beiträge beim RBB, ZDFneo, BILD live, Ultraviolett Stories für Funk und K5 live mit ihr gedreht. Der Spiegel kürte sie zu einer der fünf besten Nachwuchsjournalist:innen. 2019 wurde sie mit dem B.Z. Berliner Helden Preis ausgezeichnet. 2020 erhielt sie den FemTec Award 2020 in der Kategorie Leadership, 2022 wurde sie als TOP 10 Social Entrepreneurin für die German Startup Awards nominiert.

Inhaltsverzeichnis

Ein kleiner Einblick – wie alles anfing


I) Beginnen wir mit dir

1. Zwischen Selbstfindung und Start-up
2. Starting a Start-up – und was ist dein Warum?
3. Liebe, Beziehung und Übergriffe
4. Founding Females
5. Diversity ist kein Hashtag
6. Impostor-Syndrom, FOMO & Burn-out


II) Die Bubble – die Szene

7. Start(ing) up – der Rausch des Gründens
8. Was ist Klischee und was stimmt?
9. Gründe, (nicht) zu gründen
10. Einsamkeit und Selbstzweifel
11. Generation Z – und die Kunst des Voneinander-Lernens


III) Dein Auftritt, Fuck-ups und das liebe Geld

12. Fuck-ups, Scheitern, Insolvenzen
13. Personal Brand/Social Media/PR
14. Events und Netzwerken
15. Investment, Exit & Bootstrapping


Ein kleiner Ausblick – und ein großes Dankeschön

Inhaltsverzeichnis downloaden