Praxishandbuch Betriebliches Gesundheitsmanagement - Grundlagen - Standards - Trends

Praxishandbuch Betriebliches Gesundheitsmanagement

Grundlagen - Standards - Trends

  • Basiswissen Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Rahmenmodell für modernes BGM
  • Herausforderungen der Zukunft
Bestellnummer E14156

Dieses Praxishandbuch verschafft Ihnen einen Überblick über alle wissenschaftlichen Grundlagen, Maßnahmen und Tools, um ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement in die Organisation zu integrieren. Mit kostenlosen digitalen Extras zum Download.

Mehr Produktinformationen
Herausgeber: Martin Lange/David Matusiewicz/Oliver Walle
79,95 €
inkl. MwSt.
74,72 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
69,99 €
inkl. MwSt.
65,41 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
69,99 €
inkl. MwSt.
65,41 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
79,95 €
inkl. MwSt.
74,72 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Ihre Auswahl: Praxishandbuch Betriebliches Gesundheitsmanagement

BGM in Zeiten von New Work

Das Praxishandbuch beschreibt systematisch, praxisnah und zukunftsweisend die aktuellen Entwicklungen Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) in einer modernen Arbeitswelt. Es greift dabei die Aspekte des klassischen BGM auf und verzahnt es mit neuen Denkansätzen einer unbeständigen und komplexen Arbeitswelt. Alterung der Belegschaften, Fachkräftemangel, steigende mentale Anforderungen sowie digitale Kompetenzen, individuelle Gesundheitskompetenzen, personelle Ressourcen und Agilität sind dabei nur einige der Herausforderungen, denen sich das Betriebliche Gesundheitsmanagement heute und in Zukunft stellen muss.  

Inhalte:

  • Gesundheitswissenschaftlichen Grundlagen: Gesundheit, Krankheit, Arbeitsfähigkeit, Gesundheitsverhalten und -kompetenz; Verständnis BGM
  • Strukturaufbau: BGM-Prozess, Bedarfsbestimmung, Institutionen und Akteure, Organisationsstruktur und -kultur
  • Prozesse: Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie der Personal- und Organisationsentwicklung
  • Ergebnisse: Evaluation, Assessments, Verfahren und Methoden der Datenerhebung
  • Zukunftsthemen: Agilität, New Work, Homeoffice, Arbeit 4.0, Wertehaltung, Generationsmanagement und Resilienz

Digitale Extras:

  • Befragungen
  • Checklisten
  • Handlungsempfehlungen
  • Best Practice-Beispiele

Vorteile

Aktuelles

Das Praxishandbuch beschreibt systematisch, praxisnah und zukunftsweisend die aktuellen Entwicklungen Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) in einer modernen Arbeitswelt. Es greift dabei die Aspekte des klassischen BGM auf und verzahnt es mit neuen Denkansätzen einer unbeständigen und komplexen Arbeitswelt. Alterung der Belegschaften, Fachkräftemangel, steigende mentale Anforderungen sowie digitale Kompetenzen, individuelle Gesundheitskompetenzen, personelle Ressourcen und Agilität sind dabei nur einige der Herausforderungen, denen sich das Betriebliche Gesundheitsmanagement heute und in Zukunft stellen muss.  

Inhalte:

  • Gesundheitswissenschaftlichen Grundlagen: Gesundheit, Krankheit, Arbeitsfähigkeit, Gesundheitsverhalten und -kompetenz; Verständnis BGM
  • Strukturaufbau: BGM-Prozess, Bedarfsbestimmung, Institutionen und Akteure, Organisationsstruktur und -kultur
  • Prozesse: Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie der Personal- und Organisationsentwicklung
  • Ergebnisse: Evaluation, Assessments, Verfahren und Methoden der Datenerhebung
  • Zukunftsthemen: Agilität, New Work, Homeoffice, Arbeit 4.0, Wertehaltung, Generationsmanagement und Resilienz

Digitale Extras:

  • Befragungen
  • Checklisten
  • Handlungsempfehlungen
  • Best Practice-Beispiele

Vorteile

Aktuelles

Das Praxishandbuch beschreibt systematisch, praxisnah und zukunftsweisend die aktuellen Entwicklungen Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) in einer modernen Arbeitswelt. Es greift dabei die Aspekte des klassischen BGM auf und verzahnt es mit neuen Denkansätzen einer unbeständigen und komplexen Arbeitswelt. Alterung der Belegschaften, Fachkräftemangel, steigende mentale Anforderungen sowie digitale Kompetenzen, individuelle Gesundheitskompetenzen, personelle Ressourcen und Agilität sind dabei nur einige der Herausforderungen, denen sich das Betriebliche Gesundheitsmanagement heute und in Zukunft stellen muss.  

Inhalte:

  • Gesundheitswissenschaftlichen Grundlagen: Gesundheit, Krankheit, Arbeitsfähigkeit, Gesundheitsverhalten und -kompetenz; Verständnis BGM
  • Strukturaufbau: BGM-Prozess, Bedarfsbestimmung, Institutionen und Akteure, Organisationsstruktur und -kultur
  • Prozesse: Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie der Personal- und Organisationsentwicklung
  • Ergebnisse: Evaluation, Assessments, Verfahren und Methoden der Datenerhebung
  • Zukunftsthemen: Agilität, New Work, Homeoffice, Arbeit 4.0, Wertehaltung, Generationsmanagement und Resilienz

Digitale Extras:

  • Befragungen
  • Checklisten
  • Handlungsempfehlungen
  • Best Practice-Beispiele

Vorteile

Aktuelles

Herausgeber

Martin Lange

Martin Lange begleitet seit 2018 die Professur für Management im Gesundheitswesen an der IST-Hochschule für Management in Düsseldorf. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen Prävention, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Qualitätsmanagement und Finanzierung von Gesundheitseinrichtungen. Er ist Vorstandsmitglied im Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) und LH-Beauftragter der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ). Vor seiner Berufung an die IST-Hochschule leitete er die Fortbildungsakademie der Wirtschaft in Chemnitz mit dem Tätigkeitsschwerpunkt der beruflichen Rehabilitation. Er war von 2016 bis 2019 Vizepräsident des Deutschen Verbands für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) e.V. und leitete zudem Arbeitsgruppe BGM des Verbandes sowie das European Center des International Instituts for Health Promotion (EC-IIHP).

David Matusiewicz

David Matusiewicz ist Professor für Medizinmanagement an der FOM Hochschule. Seit 2015 verantwortet er als Dekan den Hochschulbereich Gesundheit & Soziales und leitet als Direktor das Forschungsinstitut für Gesundheit & Soziales (ifgs). Darüber hinaus unterstützt er als Gründer bzw. Business Angel technologie-getriebene Start-ups im Gesundheitswesen.David Matusiewicz ist in verschiedenen Aufsichtsräten (Advisory Boards) sowie Investor von Unternehmen, die sich mit der digitalen Transformation des Gesundheitswesens beschäftigen.

Oliver Walle

Oliver Walle ist Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und an der BSA-Akademie, Dozent an der Technischen Universität Kaiserslautern, Geschäftsführer der Health 4 Business GmbH sowie Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes BGM. Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Fachmagazins health@work, Mitglied in der Expertengruppe Top Brand Corporate Health, Fachautor im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (u.a. für Haufe Personal, BGM und Arbeitsschutz) sowie Autor von Studien- und Lehrbriefen.

Inhaltsverzeichnis

Teil 1: Gesundheitswissenschaftliche Grundlagen

  • Theoretische Rahmenkonzepte im Kontext Gesundheit und Krankheit
  • Theorien und Modelle zum Gesundheitsverhalten
  • Theorien und Modelle zur Gesundheitskompetenz
  • Auswirkungen des demografischen Wandels auf Erwerbspersonenpotenzial, Morbidität und Arbeitsunfähigkeit 
  • Gesetzliche Grundlagen im BGM
  • Verständnis und Rahmenmodell des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Teil 2: Bedarfsbestimmung und Initiierung des BGM

  • Bedarfsbestimmung als Grundlage einer strategischen Planung eines BGM
  • Institutionen und Akteure im BGM
  • Grundlagen von Organisationsstruktur und -kultur
  • Grundlagen der Führung 
  • Grundlagen der Kommunikation

Teil 3: Prozesse im BGM

  • Maßnahmen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement .
  • Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Maßnahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Arbeitsschutz als Grundlage – erfolgreich mit BGM in der DIN ISO 45001
  • Maßnahmen der Personalentwicklung
  • Konzepte der Organisationsentwicklung

Teil 4: Ergebnisse und Evaluation

  • Grundlagen und Systematisierungsansätze für die Evaluation
  • Verfahren und Methoden der Datenerhebung im BGM
  • Kennzahlen im BGM und Steuerung des BGM-Prozesses
  • Statistische Auswertung und differenzierte Analyse
  • Datenbewertung und -präsentation
  • Gesundheitlicher und ökonomischer Nutzen

Teil 5: Zukunftsthemen im BGM

  • Resilienz im Kontext Arbeit
  • New Work & BGM – ein starkes Team für das New Normal
  • Soziale Ungleichheit und Gesundheit 
  • BGM im Setting Homeoffice
  • Psychische Belastung und Regeneration
  • Agilität und Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Erfolgsfaktoren für die Implementierung digitaler BGM-Angebote
  • New Business Mindset – Berlinlobby – Sieben Wege aus der Krise
  • Wertewandel und Generationenmanagement
Inhaltsverzeichnis downloaden