Demografischer Wandel und betriebliches Übergangsmanagement - Arbeitsfähigkeit erhalten, Wissen sichern, Menschen begleiten

Demografischer Wandel und betriebliches Übergangsmanagement

Wilhelm Baier / Brigitta Gruber

Arbeitsfähigkeit erhalten, Wissen sichern, Menschen begleiten

  • Mit konkreten Tools für den Führungsalltag und das Betriebliche Übergangsmanagement (BÜGM)
  • Praxishandbuch: Methoden und Werkzeuge zur Planung und Selbstdurchführung von BÜGM
  • Integration von BÜGM-Projekten in Managementprozesse
Bestellnummer E14140APDF

Betriebliches Übergangsmanagement wird immer wichtiger. Dieses Buch unterstützt Sie dabei, Maßnahmen zu ergreifen, um Wissenstransfer auszubauen, die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten zu erhalten und eine lange Beschäftigungsmotivation zu erzeugen.

Mehr Produktinformationen
ISBN: 978-3-7910-5126-0
Auflage: 1. Auflage 2021
Umfang: 171 Seiten
38,99 €
inkl. MwSt.
36,44 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
39,95 €
inkl. MwSt.
37,34 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig
Lieferfrist 1-3 Tage
38,99 €
inkl. MwSt.
36,44 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
38,99 €
inkl. MwSt.
36,44 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
Ihre Auswahl:Demografischer Wandel und betriebliches Übergangsmanagement

Lebensphasenorientierte, ganzheitliche Personalpolitik

Der demografische Wandel führt zu einer zunehmenden Anzahl von Mitarbeitenden, die in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen. Ein „Betriebliches Übergangsmanagement" (BÜGM), bestehend aus einer Personalführungs-, Personalmanagement- bzw. Personalentwicklungsstrategie, muss vermehrt umgesetzt werden. Das Ziel ist, Wissenstransfer zu unterstützen und die Arbeitsfähigkeit und Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten. Außerdem soll eine lange Beschäftigungsmotivation und potenziell eine Weiterbeschäftigungsneigung (nach der Pensionierung) erzeugt werden. Auch den Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand sollten Arbeitgeber gesundheitsfördernd gestalten. Lebensphasenorientierte Programme und Maßnahmen beeinflussen aktuelle Arbeitsfähigkeit wie künftige Gesundheit (in der Nacherwerbsphase) positiv und sollten daher in jedem Unternehmen eingeführt werden. Dieses Buch argumentiert empirisch fundiert ohne in theoretische Debatten abzugleiten.

Mit Arbeitshilfen auf myBook+.

Vorteile

Aktuelles

Der demografische Wandel führt zu einer zunehmenden Anzahl von Mitarbeitenden, die in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen. Ein „Betriebliches Übergangsmanagement" (BÜGM), bestehend aus einer Personalführungs-, Personalmanagement- bzw. Personalentwicklungsstrategie, muss vermehrt umgesetzt werden. Das Ziel ist, Wissenstransfer zu unterstützen und die Arbeitsfähigkeit und Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten. Außerdem soll eine lange Beschäftigungsmotivation und potenziell eine Weiterbeschäftigungsneigung (nach der Pensionierung) erzeugt werden. Auch den Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand sollten Arbeitgeber gesundheitsfördernd gestalten. Lebensphasenorientierte Programme und Maßnahmen beeinflussen aktuelle Arbeitsfähigkeit wie künftige Gesundheit (in der Nacherwerbsphase) positiv und sollten daher in jedem Unternehmen eingeführt werden. Dieses Buch argumentiert empirisch fundiert ohne in theoretische Debatten abzugleiten.

Mit Arbeitshilfen auf myBook+.

Vorteile

Aktuelles

Der demografische Wandel führt zu einer zunehmenden Anzahl von Mitarbeitenden, die in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen. Ein „Betriebliches Übergangsmanagement" (BÜGM), bestehend aus einer Personalführungs-, Personalmanagement- bzw. Personalentwicklungsstrategie, muss vermehrt umgesetzt werden. Das Ziel ist, Wissenstransfer zu unterstützen und die Arbeitsfähigkeit und Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten. Außerdem soll eine lange Beschäftigungsmotivation und potenziell eine Weiterbeschäftigungsneigung (nach der Pensionierung) erzeugt werden. Auch den Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand sollten Arbeitgeber gesundheitsfördernd gestalten. Lebensphasenorientierte Programme und Maßnahmen beeinflussen aktuelle Arbeitsfähigkeit wie künftige Gesundheit (in der Nacherwerbsphase) positiv und sollten daher in jedem Unternehmen eingeführt werden. Dieses Buch argumentiert empirisch fundiert ohne in theoretische Debatten abzugleiten.

Mit Arbeitshilfen auf myBook+.

Vorteile

Aktuelles

ISBN: 978-3-7910-5126-0
Auflage: Auflage/Version: 1. Auflage 2021
Umfang: 171  

Autoren

Wilhelm Baier

Wilhelm Baier ist seit über 25 Jahren als selbstständiger Arbeits- und Organisationspsychologe im deutschsprachigen Raum tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt in der Personal- und Organisationsentwicklung umfasst das Themenfeld Betriebliches Gesundheits- und Arbeitsfähigkeitsmanagement mit dem Fokus auf gesundheitswirksame Organisations-, Führungs- und Teamkultur. Er beschäftigt sich in seiner Beratungstätigkeit in den verschiedensten Branchen seit zahlreichen Jahren mit der Gestaltung betrieblicher und persönlicher Übergänge und ist Vortragender, Autor, Konferenzentwickler, Mitentwickler des „BGF-UnternehmerInnenmodell Gesundes Führen®“ und in der Qualifizierung von MultiplikatorInnen tätig sowie Gründungsmitglied der Salzburger Gesellschaft für partnerschaftliche und gesundheitsfördernde Unternehmenskultur. Ein besonderes Anliegen ist dem ausgebildeten Handwerker mit Führungserfahrung die Verbindung zwischen Theorie und Praxis.

Brigitta Gruber

Brigitta Gruber war Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologin und über 25 Jahre selbstständige Organisationsberaterin in Deutschland und Österreich. In ihren Beratungen standen folgende Themen im Mittelpunkt: Gesundheitsfördernde Mitarbeiter- und Selbst-Führung, Arbeitsbewältigungs- und Alternsmanagement, Partnerschaftliche Organisationskultur- und Führungskräfteentwicklung, Arbeits- und Beziehungsgestaltung, Konfliktklärungshilfe. Zu ihren Entwicklungen gehörten: Das Führungs-Mitarbeiter-Gespräch „Anerkennender Erfahrungsaustausch“, das Beratungsinstrument „Arbeitsbewältigungs-Coaching ab-c®“, das Laufbahnplanungsmodell „Alternsgerechte Arbeitskarrieren“, das „BGF-UnternehmerInnenmodell Gesundes Führen®“. Sie war Vortragende, Autorin, Konferenzmacherin, Entwicklerin und Unternehmerin von arbeitsleben gruber e. U. sowie Gründungsmitglied der Salzburger Gesellschaft für partnerschaftliche und gesundheitsfördernde Unternehmenskultur.

  1. Herausforderungen des kollektiven demografischen Wandels und des individuellen Lebenslaufs
  2. Chancen für Menschen und Betriebe durch betriebliches Übergangsmanagement
  3. Werkzeuge betrieblichen Übergangsmanagements
  4. Fallbeispiel und Übung zur Ermutigung 

Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis downloaden