Bestellnummer E14134
Andrea B. Dreusch

BGM im Qualitätsmanagement - inklusive Arbeitshilfen online

Unternehmenserfolg durch psychische Gesundheit bei der Arbeit. Inkl. Arbeitshilfen online

BGM im Qualitätsmanagement - inklusive Arbeitshilfen online - Unternehmenserfolg durch psychische Gesundheit bei der Arbeit. Inkl. Arbeitshilfen online

BGM ist teuer und der Nutzen nicht immer greifbar, eine Verbindung mit dem Qualitätsmanagement macht es verifizierbar und das Qualitätsmanagement in der Vorsorge sicherer. Das Buch enthält zusätzlich ein System zur Förderung der psychischen Gesundheit.

Mehr Produktdetails
  • Der Nutzen des BGM wird verifizierbar
  • Mit Verweisen auf die DIN ISO 45001 und andere rechtliche Aspekte
  • Mit Beispielen, Grafiken und Tabellen
59,95 €
inkl. MwSt.
57,10 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
52,99 €
inkl. MwSt.
50,47 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
52,99 €
inkl. MwSt.
50,47 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
59,95 €
inkl. MwSt.
57,10 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage

Den Nutzen des BGM sichtbar machen

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist teuer und der Nutzen der Investitionen nicht wirklich greifbar. Grundsätzlich möchten Unternehmen BGM einführen, aber es fehlt der bezifferbare Gewinn.

Aufseiten des Qualitätsmanagements zeigt sich, dass die Produktsicherheit durch Kontrollen und Vorsorgemaßnahmen sichergestellt ist, es aber weiterhin zu Fehlern kommt, das Plateau scheint erreicht. Es fehlt der eine letzte Schritt: die unbeherrschbare Fehlerquelle „Mensch" besser in den Griff zu bekommen.

Die Verbindung des BGMs mit dem Qualitätsmanagement ist ungewöhnlich, stellt aber eine Win-Win-Situation dar: Das BGM wird verifizierbar, das QM gewinnt ein wichtiges Vorsorgeprogramm für Produktsicherheit. Das Buch erläutert den Zusammenhang und den Aufbau eines solchen Systems. Es richtet sich besonders an Betriebe, die mangels Akzeptanz der Führungsebene noch kein oder kein wirksames System haben.

 

Inhalte:

  • Psychische Belastungen im Unternehmen
  • Unternehmenskultur
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • System zur Förderung der psychischen Gesundheit (inkl. Corporate Health Culture, Interventionsmethoden)
  • Produktsicherheit
  • Umfangreicher Anhang: Fragebogen, Muster, Gesetzesauszüge und Leitfäden

 

Arbeitshilfen online:

  • Leitfaden zur Implementierung

Vorteile

Aktuelles

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist teuer und der Nutzen der Investitionen nicht wirklich greifbar. Grundsätzlich möchten Unternehmen BGM einführen, aber es fehlt der bezifferbare Gewinn.

Aufseiten des Qualitätsmanagements zeigt sich, dass die Produktsicherheit durch Kontrollen und Vorsorgemaßnahmen sichergestellt ist, es aber weiterhin zu Fehlern kommt, das Plateau scheint erreicht. Es fehlt der eine letzte Schritt: die unbeherrschbare Fehlerquelle „Mensch" besser in den Griff zu bekommen.

Die Verbindung des BGMs mit dem Qualitätsmanagement ist ungewöhnlich, stellt aber eine Win-Win-Situation dar: Das BGM wird verifizierbar, das QM gewinnt ein wichtiges Vorsorgeprogramm für Produktsicherheit. Das Buch erläutert den Zusammenhang und den Aufbau eines solchen Systems. Es richtet sich besonders an Betriebe, die mangels Akzeptanz der Führungsebene noch kein oder kein wirksames System haben.

 

Inhalte:

  • Psychische Belastungen im Unternehmen
  • Unternehmenskultur
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • System zur Förderung der psychischen Gesundheit (inkl. Corporate Health Culture, Interventionsmethoden)
  • Produktsicherheit
  • Umfangreicher Anhang: Fragebogen, Muster, Gesetzesauszüge und Leitfäden

 

Arbeitshilfen online:

  • Leitfaden zur Implementierung

Vorteile

Aktuelles

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist teuer und der Nutzen der Investitionen nicht wirklich greifbar. Grundsätzlich möchten Unternehmen BGM einführen, aber es fehlt der bezifferbare Gewinn.

Aufseiten des Qualitätsmanagements zeigt sich, dass die Produktsicherheit durch Kontrollen und Vorsorgemaßnahmen sichergestellt ist, es aber weiterhin zu Fehlern kommt, das Plateau scheint erreicht. Es fehlt der eine letzte Schritt: die unbeherrschbare Fehlerquelle „Mensch" besser in den Griff zu bekommen.

Die Verbindung des BGMs mit dem Qualitätsmanagement ist ungewöhnlich, stellt aber eine Win-Win-Situation dar: Das BGM wird verifizierbar, das QM gewinnt ein wichtiges Vorsorgeprogramm für Produktsicherheit. Das Buch erläutert den Zusammenhang und den Aufbau eines solchen Systems. Es richtet sich besonders an Betriebe, die mangels Akzeptanz der Führungsebene noch kein oder kein wirksames System haben.

 

Inhalte:

  • Psychische Belastungen im Unternehmen
  • Unternehmenskultur
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • System zur Förderung der psychischen Gesundheit (inkl. Corporate Health Culture, Interventionsmethoden)
  • Produktsicherheit
  • Umfangreicher Anhang: Fragebogen, Muster, Gesetzesauszüge und Leitfäden

 

Arbeitshilfen online:

  • Leitfaden zur Implementierung

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Andrea B. Dreusch

Dr. Andrea B. Dreusch ist Unternehmensberaterin, Trainerin, Speakerin, psychologischer Coach und Autorin zahlreicher Beiträge sowie Kapitel. Sie ist außerdem Mitglied im deutschen Fachjournalistenverband. Sie hat in Mikrobiologie promoviert und ist spezialisiert auf die Lebensmittelbranche.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Einleitung

Psychische Belastung im Unternehmen

  • Begriffsklärungen
  • Moderne Arbeitswelt und ihre Auswirkungen auf die psychische Gesundheit
  • Stigmatisierung und Tabu
  • Psychische oder psychovegetative Beschwerden


Produktsicherheit

  • Gesetzliche Anforderungen an die Produktsicherheit
  • Die Vorgehensweise im Qualitätsmanagement


Unternehmenskultur

  • Organisationskultur und Glaubenssätze
  • Betriebliche Gesundheitskultur als Fundament des BGM

Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Einführung eines wirksamen Gesundheitsmanagement
  • Normen und Regelwerke
  • Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Exkurs: Eigenkontrollkonzept in der Lebensmittelproduktion

System zur Förderung der psychischen Gesundheit und zur Steigerung
der Produktsicherheit

  • Vorteile für Unternehmen
  • Bedarf an unternehmenseigener Manpower
Inhaltsverzeichnis downloaden