Bestellnummer E16077
Alexander C. Blankenstein

WEG-Reform 2020

Auswirkungen auf die Miet- und Wohnungseigentumsverwaltung

WEG-Reform 2020 - Auswirkungen auf die Miet- und Wohnungseigentumsverwaltung

Mit der Reform des WEG erfolgen weitreichende Änderungen für die Miet- und Wohnungseigentumsverwaltung. Mit diesem Fachbuch erhalten Verwalter, Fachanwälte und Eigentümer eine umfassende und genaue Darstellung aller durch die Reform geänderten Bereiche.

Mehr Produktdetails
  • Alle Fakten zur WEG-Reform
  • Umfassende und detaillierte Darstellung
  • Mit ausführlichen Erläuterungen für die Praxis
82,00 €
inkl. MwSt.
78,10 €
zzgl. MwSt.
Vsl. lieferbar ab 10.09.2020, Lieferfrist 1-3 Tage
Vsl. lieferbar ab 10.09.2020, Lieferfrist 1-3 Tage
82,00 €
inkl. MwSt.
78,10 €
zzgl. MwSt.
Vsl. lieferbar ab 10.09.2020, Lieferfrist 1-3 Tage
Vsl. lieferbar ab 10.09.2020, Lieferfrist 1-3 Tage

Eine große Reform verlangt viel Vorbereitung

Mit dem Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) hat der Gesetzgeber eine umfassende und tiefgreifende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes auf den Weg gebracht sowie eine Harmonisierung des Wohnungseigentumsrechts mit dem Mietrecht in Angriff genommen. Das WEMoG ist noch nicht verabschiedet, es ist jedoch in Kürze damit zu rechnen.
Dieses Buch, das kurz nach der Verabschiedung der Reform im Bundestag erscheinen wird, enthält die detaillierte und verständliche Darstellung aller durch die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes geänderten Themenbereiche für die Miet- und Wohnungseigentumsverwaltung und richtet sich damit an alle von der Reform Betroffenen: Miet- und Wohnungseigentumsverwalter, Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Wohnungseigentümer. Zahlreiche Musterbeschlüsse und ein umfangreiches Glossar erleichtern den Einstieg in das neue Wohnungseigentumsgesetz.

Alle Aspekte der grundlegenden Reform des Wohnungseigentumsgesetzes wie z. B.:

  • Harmonisierung des Miet- und Wohnungseigentumsrechts hinsichtlich der Betriebskostenabrechnung und der Duldungspflicht baulicher Maßnahmen in der Wohnungseigentumsanlage
  • Vereinfachung von Modernisierung und baulicher Veränderung (vereinfachte Beschlussfassung; Anspruch auf Einbau einer Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge, auf barrierefreien Aus- und Umbau, auf Maßnahmen des Einbruchsschutzes sowie Anschluss an das Glasfasernetz)
  • Erweiterung der Aufgaben und Befugnisse des Verwalters sowie unbeschränkte und unbeschränkbare Vertretungsmacht im Außenverhältnis
  • Beschlusskompetenz für Einführung virtueller Eigentümerversammlungen
  • Beschlussfähigkeit der Eigentümerversammlung unabhängig von der Zahl der erschienenen Wohnungseigentümer
  • Modifizierte Beschluss-Sammlung
  • Recht auf Einsichtnahme in Verwaltungsunterlagen
  • Vereinfachte Abberufung des Verwalters
  • Jahresabrechnung: Beschlussfassung beschränkt auf Abrechnungsspitze und Pflicht des Verwalters zur Erstellung eines Vermögensberichts

Drei gute Gründe, sich für dieses Fachbuch zu entscheiden:

  • Sie bereiten sich rechtzeitig auf die umfassenden Veränderungen vor
  • Sie beraten kompetent zum neuen Thema - Eigentümer, Beiräte, Mandanten, Kunden
  • Sie nutzen hochaktuelles Fachwissen mit der ausführlichen Erläuterung aller Bestandteile des reformierten Gesetzes


Vorteile

Aktuelles

Mit dem Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) hat der Gesetzgeber eine umfassende und tiefgreifende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes auf den Weg gebracht sowie eine Harmonisierung des Wohnungseigentumsrechts mit dem Mietrecht in Angriff genommen. Das WEMoG ist noch nicht verabschiedet, es ist jedoch in Kürze damit zu rechnen.
Dieses Buch, das kurz nach der Verabschiedung der Reform im Bundestag erscheinen wird, enthält die detaillierte und verständliche Darstellung aller durch die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes geänderten Themenbereiche für die Miet- und Wohnungseigentumsverwaltung und richtet sich damit an alle von der Reform Betroffenen: Miet- und Wohnungseigentumsverwalter, Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Wohnungseigentümer. Zahlreiche Musterbeschlüsse und ein umfangreiches Glossar erleichtern den Einstieg in das neue Wohnungseigentumsgesetz.

Alle Aspekte der grundlegenden Reform des Wohnungseigentumsgesetzes wie z. B.:

  • Harmonisierung des Miet- und Wohnungseigentumsrechts hinsichtlich der Betriebskostenabrechnung und der Duldungspflicht baulicher Maßnahmen in der Wohnungseigentumsanlage
  • Vereinfachung von Modernisierung und baulicher Veränderung (vereinfachte Beschlussfassung; Anspruch auf Einbau einer Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge, auf barrierefreien Aus- und Umbau, auf Maßnahmen des Einbruchsschutzes sowie Anschluss an das Glasfasernetz)
  • Erweiterung der Aufgaben und Befugnisse des Verwalters sowie unbeschränkte und unbeschränkbare Vertretungsmacht im Außenverhältnis
  • Beschlusskompetenz für Einführung virtueller Eigentümerversammlungen
  • Beschlussfähigkeit der Eigentümerversammlung unabhängig von der Zahl der erschienenen Wohnungseigentümer
  • Modifizierte Beschluss-Sammlung
  • Recht auf Einsichtnahme in Verwaltungsunterlagen
  • Vereinfachte Abberufung des Verwalters
  • Jahresabrechnung: Beschlussfassung beschränkt auf Abrechnungsspitze und Pflicht des Verwalters zur Erstellung eines Vermögensberichts

Drei gute Gründe, sich für dieses Fachbuch zu entscheiden:

  • Sie bereiten sich rechtzeitig auf die umfassenden Veränderungen vor
  • Sie beraten kompetent zum neuen Thema - Eigentümer, Beiräte, Mandanten, Kunden
  • Sie nutzen hochaktuelles Fachwissen mit der ausführlichen Erläuterung aller Bestandteile des reformierten Gesetzes


Vorteile

Aktuelles

Mit dem Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) hat der Gesetzgeber eine umfassende und tiefgreifende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes auf den Weg gebracht sowie eine Harmonisierung des Wohnungseigentumsrechts mit dem Mietrecht in Angriff genommen. Das WEMoG ist noch nicht verabschiedet, es ist jedoch in Kürze damit zu rechnen.
Dieses Buch, das kurz nach der Verabschiedung der Reform im Bundestag erscheinen wird, enthält die detaillierte und verständliche Darstellung aller durch die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes geänderten Themenbereiche für die Miet- und Wohnungseigentumsverwaltung und richtet sich damit an alle von der Reform Betroffenen: Miet- und Wohnungseigentumsverwalter, Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Wohnungseigentümer. Zahlreiche Musterbeschlüsse und ein umfangreiches Glossar erleichtern den Einstieg in das neue Wohnungseigentumsgesetz.

Alle Aspekte der grundlegenden Reform des Wohnungseigentumsgesetzes wie z. B.:

  • Harmonisierung des Miet- und Wohnungseigentumsrechts hinsichtlich der Betriebskostenabrechnung und der Duldungspflicht baulicher Maßnahmen in der Wohnungseigentumsanlage
  • Vereinfachung von Modernisierung und baulicher Veränderung (vereinfachte Beschlussfassung; Anspruch auf Einbau einer Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge, auf barrierefreien Aus- und Umbau, auf Maßnahmen des Einbruchsschutzes sowie Anschluss an das Glasfasernetz)
  • Erweiterung der Aufgaben und Befugnisse des Verwalters sowie unbeschränkte und unbeschränkbare Vertretungsmacht im Außenverhältnis
  • Beschlusskompetenz für Einführung virtueller Eigentümerversammlungen
  • Beschlussfähigkeit der Eigentümerversammlung unabhängig von der Zahl der erschienenen Wohnungseigentümer
  • Modifizierte Beschluss-Sammlung
  • Recht auf Einsichtnahme in Verwaltungsunterlagen
  • Vereinfachte Abberufung des Verwalters
  • Jahresabrechnung: Beschlussfassung beschränkt auf Abrechnungsspitze und Pflicht des Verwalters zur Erstellung eines Vermögensberichts

Drei gute Gründe, sich für dieses Fachbuch zu entscheiden:

  • Sie bereiten sich rechtzeitig auf die umfassenden Veränderungen vor
  • Sie beraten kompetent zum neuen Thema - Eigentümer, Beiräte, Mandanten, Kunden
  • Sie nutzen hochaktuelles Fachwissen mit der ausführlichen Erläuterung aller Bestandteile des reformierten Gesetzes


Vorteile

Aktuelles

Autoren

Alexander C. Blankenstein

Alexander Blankenstein ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in Düsseldorf. Er ist Autor der Fachbücher "WEG-Reform 2007", "Wohnungseigentumsrecht für Verwalter" und "Lexikon Wohnungseigentum". Bei der Zeitschrift "Immobilienwirtschaft" ist er ständiger Mitarbeiter. Außerdem ist er Mitautor bei "Wohnungseigentum verwalten" sowie Autor von zahlreichen Publikationen zum Makler- und Wohnungseigentumsrecht und kann eine jahrelange Referenten- und Vortragstätigkeit vorweisen.

Hier erhalten Sie einen Überblick über den Inhalt des Buches:

Inhaltsverzeichnis downloaden