Bestellnummer E10625
Bernd Ahrendt

Erfolgsfaktor Sozialkompetenz

Mitarbeiterpotenziale systematisch identifizieren und entwickeln

Erfolgsfaktor Sozialkompetenz - Mitarbeiterpotenziale systematisch identifizieren und entwickeln

In Zeiten des Fachkräftemangels rücken für Organisationen die Mitarbeiter*innen und ihre jeweiligen Potenziale immer mehr in den Fokus. Wer Kompetenzen systematisch identifiziert und entwickelt, baut sich einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil auf.

Mehr Produktdetails
  • Systematisches Konzept zur Bestandsaufnahme und Weiterentwicklung von Kompetenzen
  • Überblick über das praktische Controlling sozialer Kompetenzen (CsK)
  • Inklusive Best-Practice und zahlreicher Praxisbeispiele
39,95 €
inkl. MwSt.
37,34 €
zzgl. MwSt.
Vsl. lieferbar ab 17.06.2021, Lieferfrist 1-3 Tage
Vsl. lieferbar ab 17.06.2021, Lieferfrist 1-3 Tage
39,95 €
inkl. MwSt.
37,34 €
zzgl. MwSt.
Vsl. lieferbar ab 17.06.2021, Lieferfrist 1-3 Tage
Vsl. lieferbar ab 17.06.2021, Lieferfrist 1-3 Tage

Wettbewerbsvorteil Kompetenzmanagement

Mitarbeiter und ihre Kompetenzen werden immer wichtiger für Unternehmen und können sogar einen Wettbewerbsvorteil bedeuten. Daher ist es wichtig, ein Kompetenzmanagement zu etablieren, das ein systematisches Vorgehen gewährleistet. Doch die Identifizierung und Kontrolle der persönlichen und sozialen Kompetenzen stellt die Verantwortlichen im Vergleich zur fachlichen Kompetenz vor eine große Herausforderung, da es über die bewusste Abfrage von Wissen hinausgeht. Das Controlling sozialer Kompetenzen wird so zum Engpassfaktor eines Kompetenzmanagements. ​

Dieses Buch zeigt, wie ein systematisches Management und Controlling sozialer Kompetenzen im eigenen Unternehmen etabliert und verankert werden kann. Sie erhalten einen fokussierten Überblick über das praktische Controlling sozialer Kompetenzen und dabei unterstützt, ein gezieltes Controlling in diesem Bereich zu etablieren. ​

Inhalte:

  • Grundlagen des Managements sozialer Kompetenzen (Definitionen wesentlicher Begriffe; Begründung; Erläuterung)
  • Controlling sozialer Kompetenzen aus neurowissenschaftlicher Sicht
  • Controlling sozialer Kompetenzen aus Sicht der Logotherapie
  • Selbstmanagement als wichtiger Aspekt sozialer Kompetenzen
  • Soziale Kompetenzen und Controlling: Zur Notwendigkeit der Messung sozialer Kompetenzen
  • Gütekriterien bei der Beurteilung von Messverfahren
  • Best Practice für ein gelungenes Sozialkompetenzmanagement (privatwirtschaftliche, kirchlich-orientierte Organisationen, Krankenhäuser; Hochschulen)
  • Vorstellung des Controllingkonzepte/-instrumentes
  • Planung der Ziele
  • Begleitung der Umsetzung
  • Ergebniskontrolle
  • Praxisbeispiel

Vorteile

Aktuelles

Mitarbeiter und ihre Kompetenzen werden immer wichtiger für Unternehmen und können sogar einen Wettbewerbsvorteil bedeuten. Daher ist es wichtig, ein Kompetenzmanagement zu etablieren, das ein systematisches Vorgehen gewährleistet. Doch die Identifizierung und Kontrolle der persönlichen und sozialen Kompetenzen stellt die Verantwortlichen im Vergleich zur fachlichen Kompetenz vor eine große Herausforderung, da es über die bewusste Abfrage von Wissen hinausgeht. Das Controlling sozialer Kompetenzen wird so zum Engpassfaktor eines Kompetenzmanagements. ​

Dieses Buch zeigt, wie ein systematisches Management und Controlling sozialer Kompetenzen im eigenen Unternehmen etabliert und verankert werden kann. Sie erhalten einen fokussierten Überblick über das praktische Controlling sozialer Kompetenzen und dabei unterstützt, ein gezieltes Controlling in diesem Bereich zu etablieren. ​

Inhalte:

  • Grundlagen des Managements sozialer Kompetenzen (Definitionen wesentlicher Begriffe; Begründung; Erläuterung)
  • Controlling sozialer Kompetenzen aus neurowissenschaftlicher Sicht
  • Controlling sozialer Kompetenzen aus Sicht der Logotherapie
  • Selbstmanagement als wichtiger Aspekt sozialer Kompetenzen
  • Soziale Kompetenzen und Controlling: Zur Notwendigkeit der Messung sozialer Kompetenzen
  • Gütekriterien bei der Beurteilung von Messverfahren
  • Best Practice für ein gelungenes Sozialkompetenzmanagement (privatwirtschaftliche, kirchlich-orientierte Organisationen, Krankenhäuser; Hochschulen)
  • Vorstellung des Controllingkonzepte/-instrumentes
  • Planung der Ziele
  • Begleitung der Umsetzung
  • Ergebniskontrolle
  • Praxisbeispiel

Vorteile

Aktuelles

Mitarbeiter und ihre Kompetenzen werden immer wichtiger für Unternehmen und können sogar einen Wettbewerbsvorteil bedeuten. Daher ist es wichtig, ein Kompetenzmanagement zu etablieren, das ein systematisches Vorgehen gewährleistet. Doch die Identifizierung und Kontrolle der persönlichen und sozialen Kompetenzen stellt die Verantwortlichen im Vergleich zur fachlichen Kompetenz vor eine große Herausforderung, da es über die bewusste Abfrage von Wissen hinausgeht. Das Controlling sozialer Kompetenzen wird so zum Engpassfaktor eines Kompetenzmanagements. ​

Dieses Buch zeigt, wie ein systematisches Management und Controlling sozialer Kompetenzen im eigenen Unternehmen etabliert und verankert werden kann. Sie erhalten einen fokussierten Überblick über das praktische Controlling sozialer Kompetenzen und dabei unterstützt, ein gezieltes Controlling in diesem Bereich zu etablieren. ​

Inhalte:

  • Grundlagen des Managements sozialer Kompetenzen (Definitionen wesentlicher Begriffe; Begründung; Erläuterung)
  • Controlling sozialer Kompetenzen aus neurowissenschaftlicher Sicht
  • Controlling sozialer Kompetenzen aus Sicht der Logotherapie
  • Selbstmanagement als wichtiger Aspekt sozialer Kompetenzen
  • Soziale Kompetenzen und Controlling: Zur Notwendigkeit der Messung sozialer Kompetenzen
  • Gütekriterien bei der Beurteilung von Messverfahren
  • Best Practice für ein gelungenes Sozialkompetenzmanagement (privatwirtschaftliche, kirchlich-orientierte Organisationen, Krankenhäuser; Hochschulen)
  • Vorstellung des Controllingkonzepte/-instrumentes
  • Planung der Ziele
  • Begleitung der Umsetzung
  • Ergebniskontrolle
  • Praxisbeispiel

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Bernd Ahrendt

Dr. Bernd Ahrendt ist Professor an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement, und als Coach mit logotherapeutischem Schwerpunkt tätig.