Bestellnr. E14111
Klaus Hock

Die neue Entgeltordnung nach TVöD-VKA

Die neuen Eingruppierungsregelungen korrekt umsetzen

Die neue Entgeltordnung nach TVöD-VKA - Die neuen Eingruppierungsregelungen korrekt umsetzen Blick ins Buch
39,95 €
inkl. MwSt.
37,34 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
35,99 €
inkl. MwSt.
30,24 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
39,95 €
inkl. MwSt.
37,34 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Direkter Zugriff auf Online Produkte
  • Versandkostenfrei bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Schnelle Lieferung

Ab 01.01.2017 gilt eine neue Entgeltordnung für kommunale Beschäftigte. Das Buch gibt Ihnen einen Überblick über alle Änderungen und das neue Eingruppierungsrecht für den öffentlichen Dienst.

Mehr Produktdetails
  • Die aktuellen Regelungen auf einen Blick
  • TVöD und TV-L einfach und rechtssicher anwenden
  • Mit den Besonderheiten für spezielle Berufsgruppen

Die Fakten zur neuen Entgeltordnung TVöD

Unter Mitarbeit von Klaus Beckerle, Sylvana Donath, Dirk Riekers und Antje Teichert

Seit 1. Januar 2017 ist die neue Entgeltordnung in Kraft. Im Eingruppierungsrecht wurden für zahlreiche Berufe Veränderungen vorgenommen und nicht mehr zeitgemäße Tätigkeitsmerkmale gestrichen. Von dieser neuen Entgeltordnung kann eine Vielzahl der Beschäftigten profitieren, z. B. Beschäftigte in Pflege- und Gesundheitsberufen, in der allgemeinen Verwaltung, in der IT. Der Autor bietet Ihnen praxisorientierte Erläuterungen, die auf Juristendeutsch verzichten. So setzen Sie die Neuerungen schnell und rechtssicher um.

Inhalte:

  • Die neue Entgeltordnung für den öffentlichen Dienst
  • Alle wesentlichen Neuregelungen und die Konsequenzen für die Praxis
  • Besonderheiten für spezielle Berufsgruppen
  • Differenzierung der Entgeltgruppe 9 in 9a, 9b und 9c
  • Neue P-Tabelle im Pflegebereich  mit den Entgeltgruppen P5 bis P16
  • Bewertungsgrundlagen und Verfahrenshinweise
  • Eingruppierung, Höhergruppierung und Herabgruppierung

Arbeitshilfen online:

  • Text der neuen Entgeltordnung

Vorteile

Aktuelles

Unter Mitarbeit von Klaus Beckerle, Sylvana Donath, Dirk Riekers und Antje Teichert

Seit 1. Januar 2017 ist die neue Entgeltordnung in Kraft. Im Eingruppierungsrecht wurden für zahlreiche Berufe Veränderungen vorgenommen und nicht mehr zeitgemäße Tätigkeitsmerkmale gestrichen. Von dieser neuen Entgeltordnung kann eine Vielzahl der Beschäftigten profitieren, z. B. Beschäftigte in Pflege- und Gesundheitsberufen, in der allgemeinen Verwaltung, in der IT. Der Autor bietet Ihnen praxisorientierte Erläuterungen, die auf Juristendeutsch verzichten. So setzen Sie die Neuerungen schnell und rechtssicher um.

Inhalte:

  • Die neue Entgeltordnung für den öffentlichen Dienst
  • Alle wesentlichen Neuregelungen und die Konsequenzen für die Praxis
  • Besonderheiten für spezielle Berufsgruppen
  • Differenzierung der Entgeltgruppe 9 in 9a, 9b und 9c
  • Neue P-Tabelle im Pflegebereich  mit den Entgeltgruppen P5 bis P16
  • Bewertungsgrundlagen und Verfahrenshinweise
  • Eingruppierung, Höhergruppierung und Herabgruppierung

Arbeitshilfen online:

  • Text der neuen Entgeltordnung

Vorteile

Aktuelles

Unter Mitarbeit von Klaus Beckerle, Sylvana Donath, Dirk Riekers und Antje Teichert

Seit 1. Januar 2017 ist die neue Entgeltordnung in Kraft. Im Eingruppierungsrecht wurden für zahlreiche Berufe Veränderungen vorgenommen und nicht mehr zeitgemäße Tätigkeitsmerkmale gestrichen. Von dieser neuen Entgeltordnung kann eine Vielzahl der Beschäftigten profitieren, z. B. Beschäftigte in Pflege- und Gesundheitsberufen, in der allgemeinen Verwaltung, in der IT. Der Autor bietet Ihnen praxisorientierte Erläuterungen, die auf Juristendeutsch verzichten. So setzen Sie die Neuerungen schnell und rechtssicher um.

Inhalte:

  • Die neue Entgeltordnung für den öffentlichen Dienst
  • Alle wesentlichen Neuregelungen und die Konsequenzen für die Praxis
  • Besonderheiten für spezielle Berufsgruppen
  • Differenzierung der Entgeltgruppe 9 in 9a, 9b und 9c
  • Neue P-Tabelle im Pflegebereich  mit den Entgeltgruppen P5 bis P16
  • Bewertungsgrundlagen und Verfahrenshinweise
  • Eingruppierung, Höhergruppierung und Herabgruppierung

Arbeitshilfen online:

  • Text der neuen Entgeltordnung

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Klaus Hock

Prof. Dr. Klaus Hock ist Professor für Arbeits- und Zivilrecht an der FH Kehl, Hochschule für öffentliche Verwaltung. Zudem hält er als Dozent Praktiker-Seminare im Arbeits-, Tarif- sowie Betriebsverfassungsrechts. Darüber hinaus ist er Fachbuchautor und Herausgeber von Publikationen zum Thema.

Einleitung

Eingruppierung in der Übergangszeit bis zum Inkrafttretender neuen Entgeltordnung

Entfallene Regelungen

Beibehaltung bisheriger Eingruppierungsgrundsätze und der Wertigkeiten von Tätigkeitsmerkmalen - redaktionelle Änderungen

  • Bewertungsverfahren, Arbeitsvorgang, Tarifautomatik
  • Grundsätzliche Eingruppierungsregelungen
  • Beibehaltung unbestimmter Rechtsbegriffe und bisheriger Tatbestandsmerkmale
  • Der »sonstige Beschäftigte«
  • Redaktionelle Änderungen

Wesentliche Neuregelungen

  • Öffnung der Entgeltgruppen 4 und 7
  • Betonung des Ausbildungsbezuges
  • Neustrukturierung der Tätigkeitsmerkmale der Entgeltgruppen 2 bis 4
  • Die Aufspaltung der Entgeltgruppe 9 in die neuen Entgeltgruppen 9a, 9b und 9c
  • Modernisierung der Tätigkeitsmerkmale aufgrund technischer Entwicklungen oder Wandel des Berufsbildes
  • Höhere Eingruppierungen
  • Entgeltgruppe 13 mit Zulage (§ 29c Abs. 1 TVÜ-VKA)

Die Entgeltordnung - Allgemeine Grundsätze

  • Die Entgeltordnung als Instrument der Arbeitsbewertung
  • Rechtscharakter der Entgeltordnung
  • Vollständigkeitsprinzip der Entgeltordnung
  • Aufbau der Entgeltordnung
  • Protokollerklärungen, Klammerzusätze, Niederschriftserklärungen

Übersicht über Aufbau und Struktur der neuen Entgeltordnung

Grundsätzliche Eingruppierungsregelungen (Vorbemerkungen)

  • Nummer 1: Vorrang spezieller Tätigkeitsmerkmale
  • Nummer 2: Tätigkeitsmerkmale mit Anforderungen in der Person
  • Nummer 3: Wissenschaftliche Hochschulbildung
  • Nummer 4: Hochschulbildung
  • Nummer 5: Anerkannte Ausbildungsberufe
  • Nummer 6: Übergangsregelungen zu in der DDR erworbenen Abschlüsse
  • Nummer 7: Ausbildungs- und Prüfungspflicht
  • Nummer 8: Geltungsausschluss für Lehrkräfte
  • Nummer 9: Unterstellungsverhältnisse
  • Nummer 10: Ständige Vertreter

Teil A Abschnitt I Allgemeine Tätigkeitsmerkmale - Überblick

Teil A Abschnitt I Allgemeine Tätigkeitsmerkmale Ziffer 1 (Entgeltgruppe 1 - einfachste Tätigkeiten)

  • Einführung der EG 1 am 1.10.2005
  • Geltungsbereich der Entgeltgruppe 1 in der Entgeltordnung
  • Auslegung und Bedeutung des Tätigkeitsmerkmals »einfachst«
  • Die Beispielsmerkmale im Einzelnen
  • Vorgehen bei der Eingruppierung in die EG 1

Teil A Abschnitt I Allgemeine Tätigkeitsmerkmale Ziffer 2 (Entgeltgruppen 2 bis 9a - handwerkliche Tätigkeiten)

  • Allgemeines
  • Die Tätigkeitsmerkmale im Einzelnen

Teil A Abschnitt I Allgemeine Tätigkeitsmerkmale Ziffer 3 (Entgeltgruppen 2 bis 12 - Büro-, Buchhalterei, sonstiger Innen- und Außendienst)

  • Allgemeines
  • Entgeltgruppen 2 bis 4
  • Entgeltgruppen 5 bis 9a
  • Entgeltgruppen 9b bis 12

Teil A Abschnitt I Allgemeine Tätigkeitsmerkmale Ziffer 4 (Entgeltgruppen 13 bis 15)

  • Allgemeines
  • Entgeltgruppe 13
  • Entgeltgruppe 14
  • Entgeltgruppe 15

Teil A Abschnitt II Spezielle Tätigkeitsmerkmale

  • Bezügerechner
  • Beschäftigte in der Informations- und Kommunikationstechnik
  • Ingenieure
  • Meister
  • Techniker
  • Vorlesekräfte für Blinde

Teil B Besonderer Teil - Allgemeines und Überblick

Teil B Besonderer Teil - Abschnitt I-X

  • Abschnitt I und II: Apotheker, Ärzte und Zahnärzte
  • Abschnitt III: Beschäftigte in Bäderbetrieben
  • Abschnitt IV: Baustellenaufseher
  • Abschnitt V: Beschäftigte in Bibliotheken, Büchereien, Archiven, Museen
  • Abschnitte VI-X: Beschäftigte im Fernmeldebetriebsdienst u. a.

Teil B Besonderer Teil - Abschnitt XI Ziffer 1 bis 3: Beschäftigte in der Pflege (Antje Teichert)

  • Tarifliche Einbettung und Überblick
  • Ziffer 1 - Beschäftigte in der Pflege
  • Ziffer 2 - Leitende Beschäftigte in der Pflege
  • Ziffer 3 - Lehrkräfte in der Pflege

Teil B Besonderer Teil - Abschnitt XI Ziffer 4 bis 21 (Sylvana Donath)

  • Vorbemerkung zu medizinischen Hilfsberufen
  • Kardiotechnikerinnen und Kardiotechniker (Ziffer 4)
  • Diätassistentinnen und Diätassistenten (Ziffer 5)
  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten (Ziffer 6)
  • HNO-Audiologie-Assistentinnen und -Assistenten (Ziffer 7)
  • Logopädinnen und Logopäden (Ziffer 8)
  • Masseure und medizinische Bademeister (Ziffer 9)
  • Medizinisch-technischer Assistentinnen und Assistenten (Ziffer 10)
  • Medizinische Dokumentarinnen und Dokumentare (Ziffer 11)
  • Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte (Ziffer 12)
  • Orthoptistinnen und Orthoptisten (Ziffer 13)
  • Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (Ziffer 14)
  • Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten (Ziffer 15)
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten (Ziffer 16)
  • Präparationstechnische Assistentinnen und Assistenten (Ziffer 17)
  • Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Ziffer 18)
  • Zahntechnikerinnen und Zahntechniker (Ziffer 19)
  • Leitende Beschäftigte (Ziffer 20)
  • Lehrkräfte an staatl. anerk. Lehranstalten für medizinische Berufe (Schulen) (Ziffer 21)

Teil B Besonderer Teil - Abschnitt XII bis XXIV

  • Beschäftigte in Häfen/Fährbetrieben und Beschäftigte im Kassen- und Rechnungswesen
  • Abschnitt XIV: Beschäftigte im kommunalen feuerwehrtechnischen Dienst
  • Abschnitt XV bis XXI: Beschäftigte in der Konservierung u. a.
  • Abschnitt XXIV: Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst

Teil B Besonderer Teil - Abschnitt XXV: Beschäftigte in Sparkassen (Dirk Riekers)

  • Vorbemerkung
  • »Allgemeine Tätigkeitsmerkmale« für die Beschäftigten in Sparkassen
  • Beschäftigte in der Kundenberatung
  • Führungskräfte in Sparkassen

Teil B Besonderer Teil - Abschnitte XXVI bis XXXII

  • Abschnitt XXVI: Technische Assistenten sowie Chemotechniker
  • Abschnitt XXVII: Beschäftigte an Theatern und Bühnen
  • Abschnitt XXVIII: Tierärzte
  • Abschnitt XXIX: Vermessungsingenieure
  • Abschnitt XXX: Vermessungstechniker sowie Geomatiker
  • Abschnitt XXXI: Vorsteher von Kanzleien
  • Abschnitt XXXII: Zeichner


Anhang: Regelungskompetenzen


Zulagen

  • Techniker-, Meister- und Programmiererzulage
  • Vergütungsgruppenzulagen, Entgeltgruppenzulagen
  • Heimzulage
  • Beschäftigte in Gesundheitsberufen
  • Beschäftigte im Vollstreckungsdienst
  • Erschwerniszulagen/-zuschläge
  • Zulage für Vorarbeiter und Vorhandwerker


Allgemeine Grundlagen und Grundsätze der Eingruppierung bei Beschäftigten

  • Funktion und Bedeutung der Eingruppierung
  • Geltungsbereich der Eingruppierungsregelungen
  • Auslegung von Eingruppierungsnormen
  • Die §§ 12, 13 TVöD (VKA) als Grundnormen der Eingruppierung
  • Grundsatz der Tarifautomatik
  • Eingruppierungserhebliche Tätigkeiten
  • Unerhebliche Kriterien für die Eingruppierung


Direktionsrecht des Arbeitgebers

  • Allgemeines
  • Besonderheiten aufgrund der Überleitung in die neue Entgeltordnung

 

Hineinwachsen in eine höherwertige Tätigkeit (§ 13 TVöD-VKA) 319

Vorübergehende Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit (§ 14 TVöD)

  • Die Grundregelung des § 14 TVöD
  • Auswirkungen durch die neue Entgeltordnung ab 1.1.2017


Auf Dauer übertragene höherwertige Tätigkeit - Arbeitsvertragsänderung

Bewertungsverfahren

  • Beispielhafte Darstellung eines Höhergruppierungsverfahrens in der Praxis
  • Übersicht über das Bewertungsverfahren
  • Der Arbeitsvorgang als Bewertungsgrundlage
  • Die Bewertung des Arbeitsvorgangs
  • Weitere Verfahrenshinweise - Sonderfälle

Höhergruppierung § 17 Abs. 4 TVöD

  • Voraussetzungen
  • Zuordnung der Stufe
  • Stufenlaufzeit bei Höhergruppierung
  • Garantiebetrag
  • Rückwirkende »Höhergruppierung« bei Vorliegen eines Bewertungsirrtums

Herabgruppierung (Rückgruppierung)

  • Fallgestaltungen einer Herabgruppierung
  • Stufenzuordnung und Stufenlaufzeit bei der Herabgruppierung

Darlegungs- und Beweislast in Eingruppierungsstreitigkeiten


Die Beteiligung der Personalvertretung bei der Eingruppierung, Höhergruppierung sowie Herabgruppierung

  • Übersicht über die Mitbestimmungstatbestände
  • Mitbestimmung bei der Eingruppierung
  • Mitbestimmung bei einer Höhergruppierung
  • Mitbestimmung bei einer Herabgruppierung (Rückgruppierung)
  • Auswirkungen einer unterlassenen Personalvertretungsbeteiligung


Die Überleitung in die Entgeltordnung zum TVöD für den Bereich der VKA (Klaus Beckerle)

  • Grundsatz (§ 29 TVÜ-VKA)
  • Besitzstandsregelungen (§ 29 a TVÜ-VKA)
  • Höhergruppierungen (§ 29b TVÜ-VKA)
  • Besondere Überleitungsregelungen (§ 29c TVÜ-VKA)
  • Überleitung in die Anlage E zum BT-K und zum BT-B (§ 29d TVÜ-VKA)

Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis downloaden