Handbuch Aktienrechtliche Organvergütung - Vergütungssystem und Vergütungsberichterstattung nach ARUG II

Handbuch Aktienrechtliche Organvergütung

Sonja Kolb / Jörg R. Nickel / Florian Riedl / Andreas Rupp

Vergütungssystem und Vergütungsberichterstattung nach ARUG II

  • Vergütungssysteme und Vergütungsberichte rechtssicher erstellen
  • Darstellung und Analyse der regulatorischen Vorgaben
  • Identifikation von Auslegungsfragen und Ermessensspielräumen
Bestellnummer E10824

Worauf Sie beim Erstellen von Vergütungssystemen und Vergütungsberichten nach ARUG II achten müssen, erläutert dieses Handbuch übersichtlich und mit praktischen Beispielen.

Mehr Produktinformationen
79,95 €
inkl. MwSt.
74,72 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
77,99 €
inkl. MwSt.
72,89 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
77,99 €
inkl. MwSt.
72,89 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar
79,95 €
inkl. MwSt.
74,72 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Ihre Auswahl: Handbuch Aktienrechtliche Organvergütung

Damit wenden Sie die neuen Vorgaben durch ARUG II sicher an

Mit ARUG II wurde die zweite Aktionärsrechterichtlinie der EU in deutsches Recht umgesetzt. Damit wird das Mitspracherecht der Aktionäre bei der Vergütung von Aufsichtsrat und Vorstand erweitert.

Was Sie dabei beachten müssen, zeigt Ihnen dieses Handbuch. Es gibt Anleitung und Hilfestellung für die Erstellung, Prüfung und Auslegung von Vergütungssystemen und Vergütungsberichten nach neuem Recht.

Die Autoren stellen die regulatorischen Vorgaben dar und analysieren diese. Dabei identifizieren sie auch Auslegungsfragen, praktische Fragestellungen sowie Ermessensspielräume und zeigen Lösungsalternativen auf. Viele anschauliche Graphiken, Übersichten und Musterbeispiele helfen Ihnen bei der rechtssicheren Umsetzung der neuen Vorschriften.

Vorteile

Aktuelles

Mit ARUG II wurde die zweite Aktionärsrechterichtlinie der EU in deutsches Recht umgesetzt. Damit wird das Mitspracherecht der Aktionäre bei der Vergütung von Aufsichtsrat und Vorstand erweitert.

Was Sie dabei beachten müssen, zeigt Ihnen dieses Handbuch. Es gibt Anleitung und Hilfestellung für die Erstellung, Prüfung und Auslegung von Vergütungssystemen und Vergütungsberichten nach neuem Recht.

Die Autoren stellen die regulatorischen Vorgaben dar und analysieren diese. Dabei identifizieren sie auch Auslegungsfragen, praktische Fragestellungen sowie Ermessensspielräume und zeigen Lösungsalternativen auf. Viele anschauliche Graphiken, Übersichten und Musterbeispiele helfen Ihnen bei der rechtssicheren Umsetzung der neuen Vorschriften.

Vorteile

Aktuelles

Mit ARUG II wurde die zweite Aktionärsrechterichtlinie der EU in deutsches Recht umgesetzt. Damit wird das Mitspracherecht der Aktionäre bei der Vergütung von Aufsichtsrat und Vorstand erweitert.

Was Sie dabei beachten müssen, zeigt Ihnen dieses Handbuch. Es gibt Anleitung und Hilfestellung für die Erstellung, Prüfung und Auslegung von Vergütungssystemen und Vergütungsberichten nach neuem Recht.

Die Autoren stellen die regulatorischen Vorgaben dar und analysieren diese. Dabei identifizieren sie auch Auslegungsfragen, praktische Fragestellungen sowie Ermessensspielräume und zeigen Lösungsalternativen auf. Viele anschauliche Graphiken, Übersichten und Musterbeispiele helfen Ihnen bei der rechtssicheren Umsetzung der neuen Vorschriften.

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Sonja Kolb

Sonja Kolb, WP, Partner bei Ebner Stolz in Stuttgart. Sie prüft und berät schwerpunktmäßig kapitalmarktorientierte Unternehmen. Ihr Fokus liegt auf der internationalen Rechnungslegung, Accounting-Umsetzungsprojekten und IFRS-Umstellungsprojekten.

Jörg R. Nickel

Dr. Jörg R. Nickel, RA/StB, Partner bei Ebner Stolz in Köln. Er berät schwerpunktmäßig zu gesellschafts¬ und kapitalmarktrechtlichen Themen und in den Bereichen Unternehmenskauf und Unternehmensumstrukturierung (M & A), Private Equity und Nachfolgeplanung. Veröffentlichungstätigkeit u.a. zu Gesellschafts- und Insolvenzrecht.

Florian Riedl

Florian Riedl, WP/StB, CPA, Partner bei Ebner Stolz in Hamburg. Er berät schwerpunktmäßig kapitalmarktorientierte Unternehmen mit Fokus auf IFRS Conversion Projekte, IFRS-Konzernabschlüsse, IPO-Services und Private Equity. Als Referent hält er regelmäßig Seminare zu Themen der Konzernrechnungslegung und ist Mitglied in der Prüfungskommission für das WP-Examen.

Andreas Rupp

Andreas Rupp, RA/StB, Dipl.-Volkswirt, Partner bei Ebner Stolz in Karlsruhe. Im Rahmen seiner Tätigkeit berät er Vorstand und Aufsichtsrat börsennotierter Gesellschaften in Bezug auf aktien- und kapitalmarktrechtliche Fragestellungen. Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet die Betreuung von Hauptversammlungen und umwandlungsrechtlichen Maßnahmen.

  1. Einführung
  2. Europarechtliche Vorgaben und gesetzliche Rahmenbedingungen neben dem AktG
  3. Vorgaben für das Vergütungssystem börsennotierter Unternehmen in Deutschland
  4. Exkurs: Umsetzung der EU-Richtlinie zum Vergütungssystem in ausgewählten europäischen Staaten
  5. Vorgaben für den Vergütungsbericht börsennotierter Unternehmen in Deutschland
  6. Prüfung und Enforcement (§ 162 Abs. 3 AktG)
  7. Offenlegung (§ 162 Abs. 4 AktG)
  8. Implikationen für die Corporate Governance in Deutschland
  9. Anhang – Arbeitshilfen

Literaturverzeichnis

Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis downloaden