Bestellnr. E16052
Rudolf Stürzer / Stefan Onischke

Einbruchsicherung

So schützen Eigentümer, Vermieter und Mieter ihre Immobilie

Einbruchsicherung - So schützen Eigentümer, Vermieter und Mieter ihre Immobilie Blick ins Buch
14,95 €
inkl. MwSt.
13,97 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
12,99 €
inkl. MwSt.
10,92 €
zzgl. MwSt.
Sofort verfügbar
14,95 €
inkl. MwSt.
13,97 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Direkter Zugriff auf Online Produkte
  • Versandkostenfrei bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Schnelle Lieferung

In den letzten Jahren ist die Zahl der Wohnungseinbrüche deutlich angestiegen. Um so wichtiger, sich nun mit diesem Buch gut zu informieren! Denn es zeigt Ihnen, wie Sie ungebetenen Gästen den Zutritt zu Ihrem Eigenheim unmöglich machen.

Mehr Produktdetails
  • Umfassender Überblick über die verschiedenen Sicherungssysteme
  • Mit Ratschlägen ausgewiesener Experten
  • Mit zahlreichen Bildern und Videos

So machen Sie Ihre Immobilie einbruchssicher

Sie glauben, dass Einbruchssicherung vor allem ein Thema für Besitzer teurer Vorstadtvillen ein Thema ist? Dies ist ein Irrtum, denn entgegen eines weit verbreiteten Glaubens stehen vor allem schlecht gesicherte Häuser und Wohnungen im Visier der Täter. Mit diesem Buch erfahren Sie, wie Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung effektiv gegen Einbrecher sichern können. Es informiert über Schlussvorrichtungen für Fenster und Türen, Riegel und Sicherungsstangen für Klappläden und vieles mehr.

Inhalte:

  • Die verschiedenen Systeme mechanischer und elektronischer Sicherungen
  • Tipps für die Auswahl von geeigneten Firmen
  • Hinweise zu Verhaltensregeln, z. B. wie potenzielle Täter abgeschreckt werden können
  • Antworten auf häufig gestellte Haftungs- und Versicherungsfragen

 

Vorteile

Aktuelles

Sie glauben, dass Einbruchssicherung vor allem ein Thema für Besitzer teurer Vorstadtvillen ein Thema ist? Dies ist ein Irrtum, denn entgegen eines weit verbreiteten Glaubens stehen vor allem schlecht gesicherte Häuser und Wohnungen im Visier der Täter. Mit diesem Buch erfahren Sie, wie Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung effektiv gegen Einbrecher sichern können. Es informiert über Schlussvorrichtungen für Fenster und Türen, Riegel und Sicherungsstangen für Klappläden und vieles mehr.

Inhalte:

  • Die verschiedenen Systeme mechanischer und elektronischer Sicherungen
  • Tipps für die Auswahl von geeigneten Firmen
  • Hinweise zu Verhaltensregeln, z. B. wie potenzielle Täter abgeschreckt werden können
  • Antworten auf häufig gestellte Haftungs- und Versicherungsfragen

 

Vorteile

Aktuelles

Sie glauben, dass Einbruchssicherung vor allem ein Thema für Besitzer teurer Vorstadtvillen ein Thema ist? Dies ist ein Irrtum, denn entgegen eines weit verbreiteten Glaubens stehen vor allem schlecht gesicherte Häuser und Wohnungen im Visier der Täter. Mit diesem Buch erfahren Sie, wie Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung effektiv gegen Einbrecher sichern können. Es informiert über Schlussvorrichtungen für Fenster und Türen, Riegel und Sicherungsstangen für Klappläden und vieles mehr.

Inhalte:

  • Die verschiedenen Systeme mechanischer und elektronischer Sicherungen
  • Tipps für die Auswahl von geeigneten Firmen
  • Hinweise zu Verhaltensregeln, z. B. wie potenzielle Täter abgeschreckt werden können
  • Antworten auf häufig gestellte Haftungs- und Versicherungsfragen

 

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Rudolf Stürzer

Rudolf Stürzer arbeitet als Rechtsanwalt und Vorsitzender des Haus- und Grundbesitzervereins München. Unter Einbeziehung seiner langjährigen praktischen Erfahrung in Mietsachen stellt er das gesamte Wohn- und Geschäftsraummietrecht in einer sowohl für den Laien verständlichen als auch für den Fachmann hilfreichen Art und Weise dar.

Stefan Onischke

Stefan Onischke ist Dipl.-Ing. (Univ.) und freiberuflicher Architekt. Bisherige Veröffentlichungen in Bayerische Haus- und Grundbesitzerzeitung, Abendzeitung München.

Vorwort des Münchner Polizeipräsidenten

Fakten, Mythen, Irrtümer

  • »Einbrecher kann man eh nicht aufhalten«
  • »Bei mir ist nichts zu holen«
  • »Ich habe Bargeld und Wertgegenstände gut versteckt«
  • »Einbrecher nehmen gerne Fernseher mit!«
  • »Einbrecher kommen nachts«
  • »Im Winter wird bevorzugt eingebrochen«
  • »Im Mehrfamilienhaus bin ich sicher«
  • »Ich bin ja gegen Einbruch versichert«
  • »Einbrecher sind gewalttätig«
  • »Einbrecher kommen hauptsächlich durch die Haustür«

Blick auf die Kriminalstatistik

  • Geringes Risiko für die Täter
  • Psychische, materielle und ideelle Schäden
  • Einbrüche in der Statistik
  • Der Täterkreis
  • Die Ziele der Täter
  • Vorgehensweise
  • Örtliche und zeitliche Schwerpunkte
  • Polizeiliche Ermittlungsarbeit

Schwachstellenanalyse: der Sicherheitscheck

  • Gesamtsituation
  • Fenster und Fenstertüren
  • Türen
  • Einbruchmeldeanlage
  • Allgemein

Normungen für Einbruchschutz

  • Einbruchschutz nach DIN EN 1627
  • Einbruchhemmende Verglasungen nach DIN EN 356
  • Einbruchmeldeanlagen nach DIN EN 50131-1
  • Einbruchhemmende Nachrüstprodukte nach DIN 18104
  • Wohnungsabschlusstüren nach DIN 18105
  • Einsteckschlösser/Mehrfachverriegelungen nach DIN 18251
  • Profilzylinder nach DIN 18252
  • Schutzbeschläge nach DIN 18257

Einbruchsprävention und Sicherungstechnik

  • Vorbeugung durch bedächtiges Verhalten
  • Baulich-technische Maßnahmen
  • Elektronische Sicherungen (Unterstützung)
  • Abwägung und Restrisiko

Polizeiliche Prävention

  • Softwareunterstützung für die Polizei
  • Individuelle Vor-Ort-Beratung
  • (Kriminal-)Polizeiliche Beratungsstellen

Das richtige Verhalten bei einem Einbruch

  • Während eines Einbruchs
  • Nach einem Einbruch

Förderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Rechtsfragen rund um den Einbruchdiebstahl

  • Zulässigkeit von Maßnahmen zur Verhinderung eines Einbruchs
  • Ansprüche von Mietern
  • Versicherungsrechtliche Fragen
  • Steuerrechtliche Fragen

Literatur- und Quellenverzeichnis

Stichwortverzeichnis

Die Autoren

Inhaltsverzeichnis downloaden