Bestellnummer A01164VJ01
Norbert Lüdenbach / Wolf‑Dieter Hoffmann / Jens Freiberg

Haufe IFRS-Kommentar Online Der Standard bei IFRS-Anwendern



Haufe IFRS-Kommentar Online - Der Standard bei IFRS-Anwendern

Sie wenden die IFRS an oder planen eine Umstellung auf die IFRS? Mit der fundierten Kommentierung der IFRS in der praktischen Online-Version gewinnen Sie maximale Sicherheit bei Ihren Bilanzierungsentscheidungen.

Mehr Produktdetails



Sie wenden die IFRS an oder planen eine Umstellung auf die IFRS? Mit der fundierten Kommentierung der IFRS in der praktischen Online-Version gewinnen Sie maximale Sicherheit bei Ihren Bilanzierungsentscheidungen.

Mehr Produktdetails
  • Optimale und aktuelle Praxisorientierung mit vielen Beispielen und Übersichten
  • Zeitsparende Checkliste "IFRS-Abschlussangaben"
  • Informative Online-Seminare wie "IFRS Check-Up: Aktuelles zum Abschluss"
Empfohlen von
259,81 €
zzgl. MwSt.
278,00 €
inkl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar:
In nur 2 Minuten loslegen!
649,53 €
zzgl. MwSt.
695,00 €
inkl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar:
In nur 2 Minuten loslegen!
259,81 €
zzgl. MwSt.
278,00 €
inkl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar:
In nur 2 Minuten loslegen!
Option wählen
Sie wollen einen Blick in die Software werfen?
Hier klicken und in nur 2 Minuten die Software 4 Wochen in der Vollversion testen - ganz ohne Einschränkungen!
Sie wollen einen Blick in die Software werfen?
Hier klicken und nach Erhalt der DVD die Software für 4 Wochen in der Vollversion testen - ganz ohne Einschränkungen!

  • Die Vollversion testen:
    Sie erhalten Zugang zu der Vollversion
  • Ohne Risiko:
    Gesamtbetrag wird fällig, wenn sie getestet haben
  • Sofort loslegen:
    Ohne Eingabe von Zahlungsdaten direkt bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz

Der meistgenutzte IFRS-Kommentar

Der Haufe IFRS-Kommentar setzt Maßstäbe in Sachen Aktualität, Praxisbezug, Umsetzungsorientierung, Handhabung und Sicherheit. Er ist unter IFRS-Anwendern der am häufigsten genutzte Kommentar (Studie ForschungsWerk GmbH). Aktualität garantiert Ihnen die regelmäßige Aktualisierung - zeitnah zu den Verlautbarungen des IASB.

 

Leistungsmerkmale:

Praxisorientierte Kommentierung

  • Praxiskommentierung aller vom IASB neu herausgegebenen oder revidierten Standards, Interpretationen und Entwürfe
  • Inklusive des Conceptual Framework 2018 sowie deutlicher Ausweitung der Kommentierungen zu IFRS 9 (Finanzinstrumente, z.B. Bestimmung der Risikovorsorge), IFRS 15 (Erlöse, z.B. Bilanzierung von Verlustaufträgen), IFRS 16 (Leasing, z.B. zur Laufzeit eines Leasingverhältnisses) sowie IAS 38 (immaterielle Vermögenswerte, z.B. Bilanzierung von Bitcoins, Bilanzierung bei Cloud Computing)
  • Vielfältige Praxisbeispiele und Buchungssätze
  • Mit Spezial-Themen wie z. B. branchenspezifischen Vorschriften (Bilanzierung von Versicherungsverträgen, Landwirtschaft, Exploration und Evaluierung von mineralischen Vorkommen)
  • Abbildung der Diskussionen der IFRS 17 Transition Resource Group (TRG) des IASB
  • Berücksichtigung endgültiger oder vorläufiger Agenda-Entscheidungen des IFRS IC (betrifft Themen zu IFRS 9, IFRS 15, IFRS 11 und IFRS 16, IAS 12, IAS 21, IAS 23, IAS 37) sowie vom DRSC und IDW zu den IFRS herausgegebener Verlautbarungen (DRSC Interpretation 4 sowie Module zu IDW RS HFA 50)
  • Klare themenbezogene Gliederung aus dem Blickwinkel der nationalen Rechnungslegung
  • Vernetzung der Themen durch Verweise innerhalb der und zwischen den einzelnen Kommentierungen

 

Top-aktuell informiert dank Komplettaktualisierung zum Rechtsstand 01.01.2020


NEU

  • Umfangreiche inhaltliche Erweiterungen einschl. neuer Praxisbeispiele, u.a. zur Leasingbilanzierung nach IFRS 16, zur Kalibrierung des Berechnungsmodells zum expected credit loss (IFRS 9) und zur Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen (hedge accounting)
  • Ergänzende Ausführungen bspw. zum Ausweis unsicherer Steuerpositionen und zum Umgang mit Gebühren bei Modifikation der Konditionen von Finanzinstrumenten
  • Darstellung der Auswirkungen der „IBOR Reform and its Effects on Financial Reporting" einschl. Betroffenheit bestehender Referenzzinssätze
  • Normenverzeichnis zu allen in den Kommentierungen angegebenen Passagen aus den IFRS/IAS bzw. IFRIC/SIC unter Angabe der jeweiligen Fundstellen in den Kommentierungen

 

Inhaltliche Erweiterungen und Ergänzungen diverser Kommentierungen im November 2019

  • Rückstellungen: Garantierückstellungen; umfangreiche Beispiele zur Anwendung von Kostenrechnungsprinzipien bei der Identifikation belastender Verträge
  • Immaterielle Vermögenswerte: SaaS-Verträge; Bitcoins
  • Sachanlagen: Abgrenzung zwischen nachträglichen Anschaffungs-/Herstellungskosten einerseits und nicht aktivierungsfähigem Aufwand andererseits
  • Finanzierung der Anschaffung oder Herstellung: qualifizierte Vermögenswerte bei zeitraumbezogener Leistungserbringung; Abgrenzung zwischen speziellen und allgemeinen Fremdmitteln
  • Related parties: Nahestehen von multi-employer-Pensionsplänen sowie von nur bei Tochterunternehmen tätigen Geschäftsführern
  • Conceptual Framework: Fehlerkumulation und Wesentlichkeit im Enforcement-Verfahren
  • ED/2019/2: Erleichterungen bei der Behandlung von Währungsumrechnungsdifferenzen
  • ED/2019/6: Anhangangaben zu Rechnungslegungsmethoden
  • ESEF-Verordnung der EU und Entwurf des ESEF-Umsetzungsgesetzes

Inhaltliche Erweiterungen und Ergänzungen diverser Kommentierungen im September 2019

  • Unternehmenszusammenschlüsse: u.a. ED/2019/3 zur Abstimmung zwischen Conceptual Framework und IFRS 3
  • Bilanzierung von Versicherungsverträgen nach IFRS: Bedeutung der IFRS 17-Vorgaben für Nicht-Versicherungsunternehmen
  • Steuern vom Einkommen: Ausschüttungen bei gespaltenem Steuersatz, Transparenzoption bei Spezialfonds, vorgeschlagene Änderungen an IAS 12 durch ED/2019/5 bzgl. initial-recognition-Ausnahmen sowie Auswirkungen auf Steuerlatenzen bei einer Veränderung der Anteilsquote einer Kapital- an einer Personengesellschaft
  • Währungsumrechnung/Hyperinflation: erstmalige Anwendung einer neuen Berichtswährung, Umrechnung des OCI
  • Earnings per Share: Einfluss aktienbasierter Mitarbeitervergütungen auf das Ergebnis je Aktie, einschl. Praxis-Beispiel
  • und einige mehr

Zeitsparende Checkliste "IFRS-Abschlussangaben"

  • Umfassende, jährlich aktualisierte Checkliste zu den Abschlussangaben nach IFRS, erstellt von der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Zum Ausdrucken, Abspeichern und Bearbeiten

Online-Seminare inklusive
In Ihrem Abonnement enthalten sind Online-Seminare mit Herrn Dr. Freiberg zu aktuellen Themen wie z. B. „IFRS Check-up: Aktuelles zum Abschluss". Die Aufzeichnung der Veranstaltungen finden Sie im Nachgang in Ihrer Mediathek.

 

Aktuelle Rechtsquellen

  • Alle von der EU anerkannten Standards (IFRS/IAS) und Interpretationen (IFRIC/SIC) in der deutschen Übersetzung
  • Sonstige in den Kommentierungen zitierte Rechtsquellen.

Verständliche Darstellung

  • Garantiert durch das Top-Autorenteam Dr. Norbert Lüdenbach, Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann und Dr. Jens Freiberg
  • Unterstützung bei Ihrer Recherche durch das neue Normenverzeichnis (siehe oben) und die Übersichten „Zuordnung der Standards zu den Paragrafen" und „Zuordnung der Paragrafen zu den Standards"
  • Anwendungsübersicht IFRS

Die Autoren:

  • Dr. Norbert Lüdenbach, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Leiter der Zentralabteilung Rechnungslegung bei der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
  • Herr Dr. Freiberg ist Wirtschaftsprüfer und Head of Capital Markets der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf und Frankfurt am Main. Er ist Mitglied der IFRS 17 Transition Resource Group (TRG) des IASB sowie des Fachausschusses Unternehmensberichterstattung (FAB) des IDW.

Verständlich kommentieren sie alle Standards, Interpretationen und Entwürfe.

Sichern Sie mit dem Haufe IFRS-Kommentar Ihre Bilanzierungsentscheidungen fundiert ab. Nutzen Sie konkrete Beispiele und die Checkliste zu den Abschlussangaben nach IFRS zur schnellen, effizienten Umsetzung. Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Rechtsstand - durch regelmäßige Aktualisierung der Online-Version.

 

 

Drei gute Gründe, sich für diesen Praxiskommentar zu entscheiden

  • Sie sind auf der sicheren Seite mit der topaktuellen Kommentierung aller vom IASB neu herausgegebenen oder revidierten Standards, Interpretationen und Entwürfe (einschl. Berücksichtigung von Agenda-Entscheidungen des IFRS IC) zum Rechtsstand 01.01.2020
  • Sie sparen Zeit mit der einmaligen verständlichen Darstellung, den Praxisbeispielen und Muster-Buchungssätzen.
  • Sie profitieren vom beliebten Marktführer, den ein renommiertes Autorenteam aus der Praxis jedes Jahr für Sie umfassend und vollumfänglich aktualisiert.

 

Vorteile

Aktuelles

Der Haufe IFRS-Kommentar setzt Maßstäbe in Sachen Aktualität, Praxisbezug, Umsetzungsorientierung, Handhabung und Sicherheit. Er ist unter IFRS-Anwendern der am häufigsten genutzte Kommentar (Studie ForschungsWerk GmbH). Aktualität garantiert Ihnen die regelmäßige Aktualisierung - zeitnah zu den Verlautbarungen des IASB.

 

Leistungsmerkmale:

Praxisorientierte Kommentierung

  • Praxiskommentierung aller vom IASB neu herausgegebenen oder revidierten Standards, Interpretationen und Entwürfe
  • Inklusive des Conceptual Framework 2018 sowie deutlicher Ausweitung der Kommentierungen zu IFRS 9 (Finanzinstrumente, z.B. Bestimmung der Risikovorsorge), IFRS 15 (Erlöse, z.B. Bilanzierung von Verlustaufträgen), IFRS 16 (Leasing, z.B. zur Laufzeit eines Leasingverhältnisses) sowie IAS 38 (immaterielle Vermögenswerte, z.B. Bilanzierung von Bitcoins, Bilanzierung bei Cloud Computing)
  • Vielfältige Praxisbeispiele und Buchungssätze
  • Mit Spezial-Themen wie z. B. branchenspezifischen Vorschriften (Bilanzierung von Versicherungsverträgen, Landwirtschaft, Exploration und Evaluierung von mineralischen Vorkommen)
  • Abbildung der Diskussionen der IFRS 17 Transition Resource Group (TRG) des IASB
  • Berücksichtigung endgültiger oder vorläufiger Agenda-Entscheidungen des IFRS IC (betrifft Themen zu IFRS 9, IFRS 15, IFRS 11 und IFRS 16, IAS 12, IAS 21, IAS 23, IAS 37) sowie vom DRSC und IDW zu den IFRS herausgegebener Verlautbarungen (DRSC Interpretation 4 sowie Module zu IDW RS HFA 50)
  • Klare themenbezogene Gliederung aus dem Blickwinkel der nationalen Rechnungslegung
  • Vernetzung der Themen durch Verweise innerhalb der und zwischen den einzelnen Kommentierungen

 

Top-aktuell informiert dank Komplettaktualisierung zum Rechtsstand 01.01.2020


NEU

  • Umfangreiche inhaltliche Erweiterungen einschl. neuer Praxisbeispiele, u.a. zur Leasingbilanzierung nach IFRS 16, zur Kalibrierung des Berechnungsmodells zum expected credit loss (IFRS 9) und zur Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen (hedge accounting)
  • Ergänzende Ausführungen bspw. zum Ausweis unsicherer Steuerpositionen und zum Umgang mit Gebühren bei Modifikation der Konditionen von Finanzinstrumenten
  • Darstellung der Auswirkungen der „IBOR Reform and its Effects on Financial Reporting" einschl. Betroffenheit bestehender Referenzzinssätze
  • Normenverzeichnis zu allen in den Kommentierungen angegebenen Passagen aus den IFRS/IAS bzw. IFRIC/SIC unter Angabe der jeweiligen Fundstellen in den Kommentierungen

 

Inhaltliche Erweiterungen und Ergänzungen diverser Kommentierungen im November 2019

  • Rückstellungen: Garantierückstellungen; umfangreiche Beispiele zur Anwendung von Kostenrechnungsprinzipien bei der Identifikation belastender Verträge
  • Immaterielle Vermögenswerte: SaaS-Verträge; Bitcoins
  • Sachanlagen: Abgrenzung zwischen nachträglichen Anschaffungs-/Herstellungskosten einerseits und nicht aktivierungsfähigem Aufwand andererseits
  • Finanzierung der Anschaffung oder Herstellung: qualifizierte Vermögenswerte bei zeitraumbezogener Leistungserbringung; Abgrenzung zwischen speziellen und allgemeinen Fremdmitteln
  • Related parties: Nahestehen von multi-employer-Pensionsplänen sowie von nur bei Tochterunternehmen tätigen Geschäftsführern
  • Conceptual Framework: Fehlerkumulation und Wesentlichkeit im Enforcement-Verfahren
  • ED/2019/2: Erleichterungen bei der Behandlung von Währungsumrechnungsdifferenzen
  • ED/2019/6: Anhangangaben zu Rechnungslegungsmethoden
  • ESEF-Verordnung der EU und Entwurf des ESEF-Umsetzungsgesetzes

Inhaltliche Erweiterungen und Ergänzungen diverser Kommentierungen im September 2019

  • Unternehmenszusammenschlüsse: u.a. ED/2019/3 zur Abstimmung zwischen Conceptual Framework und IFRS 3
  • Bilanzierung von Versicherungsverträgen nach IFRS: Bedeutung der IFRS 17-Vorgaben für Nicht-Versicherungsunternehmen
  • Steuern vom Einkommen: Ausschüttungen bei gespaltenem Steuersatz, Transparenzoption bei Spezialfonds, vorgeschlagene Änderungen an IAS 12 durch ED/2019/5 bzgl. initial-recognition-Ausnahmen sowie Auswirkungen auf Steuerlatenzen bei einer Veränderung der Anteilsquote einer Kapital- an einer Personengesellschaft
  • Währungsumrechnung/Hyperinflation: erstmalige Anwendung einer neuen Berichtswährung, Umrechnung des OCI
  • Earnings per Share: Einfluss aktienbasierter Mitarbeitervergütungen auf das Ergebnis je Aktie, einschl. Praxis-Beispiel
  • und einige mehr

Zeitsparende Checkliste "IFRS-Abschlussangaben"

  • Umfassende, jährlich aktualisierte Checkliste zu den Abschlussangaben nach IFRS, erstellt von der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Zum Ausdrucken, Abspeichern und Bearbeiten

Online-Seminare inklusive
In Ihrem Abonnement enthalten sind Online-Seminare mit Herrn Dr. Freiberg zu aktuellen Themen wie z. B. „IFRS Check-up: Aktuelles zum Abschluss". Die Aufzeichnung der Veranstaltungen finden Sie im Nachgang in Ihrer Mediathek.

 

Aktuelle Rechtsquellen

  • Alle von der EU anerkannten Standards (IFRS/IAS) und Interpretationen (IFRIC/SIC) in der deutschen Übersetzung
  • Sonstige in den Kommentierungen zitierte Rechtsquellen.

Verständliche Darstellung

  • Garantiert durch das Top-Autorenteam Dr. Norbert Lüdenbach, Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann und Dr. Jens Freiberg
  • Unterstützung bei Ihrer Recherche durch das neue Normenverzeichnis (siehe oben) und die Übersichten „Zuordnung der Standards zu den Paragrafen" und „Zuordnung der Paragrafen zu den Standards"
  • Anwendungsübersicht IFRS

Die Autoren:

  • Dr. Norbert Lüdenbach, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Leiter der Zentralabteilung Rechnungslegung bei der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
  • Herr Dr. Freiberg ist Wirtschaftsprüfer und Head of Capital Markets der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf und Frankfurt am Main. Er ist Mitglied der IFRS 17 Transition Resource Group (TRG) des IASB sowie des Fachausschusses Unternehmensberichterstattung (FAB) des IDW.

Verständlich kommentieren sie alle Standards, Interpretationen und Entwürfe.

Sichern Sie mit dem Haufe IFRS-Kommentar Ihre Bilanzierungsentscheidungen fundiert ab. Nutzen Sie konkrete Beispiele und die Checkliste zu den Abschlussangaben nach IFRS zur schnellen, effizienten Umsetzung. Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Rechtsstand - durch regelmäßige Aktualisierung der Online-Version.

 

 

Drei gute Gründe, sich für diesen Praxiskommentar zu entscheiden

  • Sie sind auf der sicheren Seite mit der topaktuellen Kommentierung aller vom IASB neu herausgegebenen oder revidierten Standards, Interpretationen und Entwürfe (einschl. Berücksichtigung von Agenda-Entscheidungen des IFRS IC) zum Rechtsstand 01.01.2020
  • Sie sparen Zeit mit der einmaligen verständlichen Darstellung, den Praxisbeispielen und Muster-Buchungssätzen.
  • Sie profitieren vom beliebten Marktführer, den ein renommiertes Autorenteam aus der Praxis jedes Jahr für Sie umfassend und vollumfänglich aktualisiert.

 

Vorteile

Aktuelles

Der Haufe IFRS-Kommentar setzt Maßstäbe in Sachen Aktualität, Praxisbezug, Umsetzungsorientierung, Handhabung und Sicherheit. Er ist unter IFRS-Anwendern der am häufigsten genutzte Kommentar (Studie ForschungsWerk GmbH). Aktualität garantiert Ihnen die regelmäßige Aktualisierung - zeitnah zu den Verlautbarungen des IASB.

 

Leistungsmerkmale:

Praxisorientierte Kommentierung

  • Praxiskommentierung aller vom IASB neu herausgegebenen oder revidierten Standards, Interpretationen und Entwürfe
  • Inklusive des Conceptual Framework 2018 sowie deutlicher Ausweitung der Kommentierungen zu IFRS 9 (Finanzinstrumente, z.B. Bestimmung der Risikovorsorge), IFRS 15 (Erlöse, z.B. Bilanzierung von Verlustaufträgen), IFRS 16 (Leasing, z.B. zur Laufzeit eines Leasingverhältnisses) sowie IAS 38 (immaterielle Vermögenswerte, z.B. Bilanzierung von Bitcoins, Bilanzierung bei Cloud Computing)
  • Vielfältige Praxisbeispiele und Buchungssätze
  • Mit Spezial-Themen wie z. B. branchenspezifischen Vorschriften (Bilanzierung von Versicherungsverträgen, Landwirtschaft, Exploration und Evaluierung von mineralischen Vorkommen)
  • Abbildung der Diskussionen der IFRS 17 Transition Resource Group (TRG) des IASB
  • Berücksichtigung endgültiger oder vorläufiger Agenda-Entscheidungen des IFRS IC (betrifft Themen zu IFRS 9, IFRS 15, IFRS 11 und IFRS 16, IAS 12, IAS 21, IAS 23, IAS 37) sowie vom DRSC und IDW zu den IFRS herausgegebener Verlautbarungen (DRSC Interpretation 4 sowie Module zu IDW RS HFA 50)
  • Klare themenbezogene Gliederung aus dem Blickwinkel der nationalen Rechnungslegung
  • Vernetzung der Themen durch Verweise innerhalb der und zwischen den einzelnen Kommentierungen

 

Top-aktuell informiert dank Komplettaktualisierung zum Rechtsstand 01.01.2020


NEU

  • Umfangreiche inhaltliche Erweiterungen einschl. neuer Praxisbeispiele, u.a. zur Leasingbilanzierung nach IFRS 16, zur Kalibrierung des Berechnungsmodells zum expected credit loss (IFRS 9) und zur Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen (hedge accounting)
  • Ergänzende Ausführungen bspw. zum Ausweis unsicherer Steuerpositionen und zum Umgang mit Gebühren bei Modifikation der Konditionen von Finanzinstrumenten
  • Darstellung der Auswirkungen der „IBOR Reform and its Effects on Financial Reporting" einschl. Betroffenheit bestehender Referenzzinssätze
  • Normenverzeichnis zu allen in den Kommentierungen angegebenen Passagen aus den IFRS/IAS bzw. IFRIC/SIC unter Angabe der jeweiligen Fundstellen in den Kommentierungen

 

Inhaltliche Erweiterungen und Ergänzungen diverser Kommentierungen im November 2019

  • Rückstellungen: Garantierückstellungen; umfangreiche Beispiele zur Anwendung von Kostenrechnungsprinzipien bei der Identifikation belastender Verträge
  • Immaterielle Vermögenswerte: SaaS-Verträge; Bitcoins
  • Sachanlagen: Abgrenzung zwischen nachträglichen Anschaffungs-/Herstellungskosten einerseits und nicht aktivierungsfähigem Aufwand andererseits
  • Finanzierung der Anschaffung oder Herstellung: qualifizierte Vermögenswerte bei zeitraumbezogener Leistungserbringung; Abgrenzung zwischen speziellen und allgemeinen Fremdmitteln
  • Related parties: Nahestehen von multi-employer-Pensionsplänen sowie von nur bei Tochterunternehmen tätigen Geschäftsführern
  • Conceptual Framework: Fehlerkumulation und Wesentlichkeit im Enforcement-Verfahren
  • ED/2019/2: Erleichterungen bei der Behandlung von Währungsumrechnungsdifferenzen
  • ED/2019/6: Anhangangaben zu Rechnungslegungsmethoden
  • ESEF-Verordnung der EU und Entwurf des ESEF-Umsetzungsgesetzes

Inhaltliche Erweiterungen und Ergänzungen diverser Kommentierungen im September 2019

  • Unternehmenszusammenschlüsse: u.a. ED/2019/3 zur Abstimmung zwischen Conceptual Framework und IFRS 3
  • Bilanzierung von Versicherungsverträgen nach IFRS: Bedeutung der IFRS 17-Vorgaben für Nicht-Versicherungsunternehmen
  • Steuern vom Einkommen: Ausschüttungen bei gespaltenem Steuersatz, Transparenzoption bei Spezialfonds, vorgeschlagene Änderungen an IAS 12 durch ED/2019/5 bzgl. initial-recognition-Ausnahmen sowie Auswirkungen auf Steuerlatenzen bei einer Veränderung der Anteilsquote einer Kapital- an einer Personengesellschaft
  • Währungsumrechnung/Hyperinflation: erstmalige Anwendung einer neuen Berichtswährung, Umrechnung des OCI
  • Earnings per Share: Einfluss aktienbasierter Mitarbeitervergütungen auf das Ergebnis je Aktie, einschl. Praxis-Beispiel
  • und einige mehr

Zeitsparende Checkliste "IFRS-Abschlussangaben"

  • Umfassende, jährlich aktualisierte Checkliste zu den Abschlussangaben nach IFRS, erstellt von der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Zum Ausdrucken, Abspeichern und Bearbeiten

Online-Seminare inklusive
In Ihrem Abonnement enthalten sind Online-Seminare mit Herrn Dr. Freiberg zu aktuellen Themen wie z. B. „IFRS Check-up: Aktuelles zum Abschluss". Die Aufzeichnung der Veranstaltungen finden Sie im Nachgang in Ihrer Mediathek.

 

Aktuelle Rechtsquellen

  • Alle von der EU anerkannten Standards (IFRS/IAS) und Interpretationen (IFRIC/SIC) in der deutschen Übersetzung
  • Sonstige in den Kommentierungen zitierte Rechtsquellen.

Verständliche Darstellung

  • Garantiert durch das Top-Autorenteam Dr. Norbert Lüdenbach, Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann und Dr. Jens Freiberg
  • Unterstützung bei Ihrer Recherche durch das neue Normenverzeichnis (siehe oben) und die Übersichten „Zuordnung der Standards zu den Paragrafen" und „Zuordnung der Paragrafen zu den Standards"
  • Anwendungsübersicht IFRS

Die Autoren:

  • Dr. Norbert Lüdenbach, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Leiter der Zentralabteilung Rechnungslegung bei der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Prof. Dr. Wolf-Dieter Hoffmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
  • Herr Dr. Freiberg ist Wirtschaftsprüfer und Head of Capital Markets der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf und Frankfurt am Main. Er ist Mitglied der IFRS 17 Transition Resource Group (TRG) des IASB sowie des Fachausschusses Unternehmensberichterstattung (FAB) des IDW.

Verständlich kommentieren sie alle Standards, Interpretationen und Entwürfe.

Sichern Sie mit dem Haufe IFRS-Kommentar Ihre Bilanzierungsentscheidungen fundiert ab. Nutzen Sie konkrete Beispiele und die Checkliste zu den Abschlussangaben nach IFRS zur schnellen, effizienten Umsetzung. Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Rechtsstand - durch regelmäßige Aktualisierung der Online-Version.

 

 

Drei gute Gründe, sich für diesen Praxiskommentar zu entscheiden

  • Sie sind auf der sicheren Seite mit der topaktuellen Kommentierung aller vom IASB neu herausgegebenen oder revidierten Standards, Interpretationen und Entwürfe (einschl. Berücksichtigung von Agenda-Entscheidungen des IFRS IC) zum Rechtsstand 01.01.2020
  • Sie sparen Zeit mit der einmaligen verständlichen Darstellung, den Praxisbeispielen und Muster-Buchungssätzen.
  • Sie profitieren vom beliebten Marktführer, den ein renommiertes Autorenteam aus der Praxis jedes Jahr für Sie umfassend und vollumfänglich aktualisiert.

 

Vorteile

Aktuelles

Startseite
Startseite

Über die Startseite greifen Sie schnell und bequem auf alle Fachinhalte, Arbeitshilfen und Online-Seminare zu.

Suchfunktion
Suchfunktion

Geben Sie Ihren Suchbegriff in die zentrale Suche ein. Schnell gelangen Sie zur übersichtlichen Trefferliste. Um diese weiter einzugrenzen, nutzen Sie die Filter auf der linken Seite (Kommentierungen, Arbeitshilfen, Rechtsquellen etc.)

Checkliste
Checkliste "Abschlussangaben"

Mit der Checkliste zu den Abschlussangaben nach IFRS, erstellt von der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, sparen Sie Zeit.

Die Online-Version wird regelmäßig aktualisiert. Die Nutzung der Online-Version und aller Inklusiv-Leistungen ist auf den Bezugszeitraum begrenzt.

Online-Version

Keinerlei Installationsaufwand, direkter Zugriff über das Internet:

  • Internetfähiger Computer mit einem aktuellen Internet Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari)
  • Internet Geschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1 Mbit/s
  • Bildschirmauflösung von mind. 1024 x 768 Pixel
  • PDF-Viewer (z. B. Adobe Reader)
Bewertungen
eKomi - The Feedback Company:
eKomi - Kundenbewertungen zum Produkt
  • 100% unabhängig
  • Absolut transparent
  • Von Kunden für Kunden


  • 5 Sterne 1
  • 4 Sterne 0
  • 3 Sterne 0
  • 2 Sterne 0
  • 1 Stern 0
 (5/5)
03.08.2016 um 18:11 Uhr
„Verwende das Produkt in meiner täglichen Arbeit mit IFRS Bilanzierung in einem internationalen Konzern. Finde den Kommentar sehr nützlich aufgrund der hohen Praxisnähe und der Vielzahl an Beispielen, die eine gute Brücke von der Theorie zur Praxis sind. “
Referenzen
IRZ 10/2017
IRZ 10/2017

"Der Kommentar stellt an sich selbst den Anspruch der "Praxisorientierung". Durch die zahlreichen Praxisbeispiele und vor allem durch die Fluss- und Entscheidungsdiagramme, die den Leser durch die teils schwierige Materie führen, wird der Komemntar dieser Anforderung uneingeschränkt gerecht. Schwierige Sachverhalte werden auf einen einfacheren Komplexitätsgrad heruntergebrochen, der es dem Leser ermöglicht, sich recht schnell in die Materie einzulesen und eine Lösung für seine Fragestellung zu finden. Aber nicht nur der Inhalt überzeugt. Die Stärke der Praxisorientierung spielt der Kommentar auch in dem formalen Aufbau aus. Zu Recht hat sich der Kommentar als eines der wenigen deutschsprachigen Standardwerke durchgesetzt."

WPg - Prof. Dr. Peter Leibfried, CPA, Universität St. Gallen 17.2017
WPg - Prof. Dr. Peter Leibfried, CPA, Universität St. Gallen 17.2017

"Wenn ein Kommentar bereits in der 15. Auflage erscheint, spricht dies sicherlich für sich. So ist der von Lüdenbach, Hoffmann und Freiberg verfasste Haufe IFRS-Kommentar mittlerweile das führende Standardwerk im deutschsprachigen Raum. (...) Der Kommentar lässt hinsichtlich Praxisnähe und Benutzerfreundlichkeit wirklich keine Wünsche offen. Zahlreiche Beispiele, Übersichten, Checklisten, Verweise sowie eine umfangreiche Online-Unterstützung und die leichte Lesbarkeit machen dem Anwender die Arbeit überaus angenehm. (...) Der Haufe IFRS-Kommentar ist damit in höchstem Maße auf die hiesigen Verhältnisse zugeschnitten, und kann den Anwendern aus Wissenschaft und Praxis auch in der aktuellen Ausgabe nur mit Nachdruck empfohlen werden."

Meistgenutzter IFRS-Kommentar
Meistgenutzter IFRS-Kommentar

"Eine Marktanalyse unter IFRS-Kommentaren beschreibt den Haufe IFRS Kommentar als den unter IFRS-Anwendern am häufigsten genutzten Kommentar."