GEG 2024 - Heizungsgesetz in der Praxis: Recht, Technik und Förderung

GEG 2024

Alexander C. Blankenstein / Wolf Probst / Jörg Wilde

Heizungsgesetz in der Praxis: Recht, Technik und Förderung

  • Alle Vorgaben & Fristen für Immobilieneigentümer, Vermieter, Wohnungseigentümer, Verwalter
  • Möglichkeiten, Planung und Umsetzung energetischer Maßnahmen nach GEG
  • Förderprogramme von Bund & Ländern, steuerliche Abschreibungen & Gestaltungsmöglichkeiten
Bestellnummer E16110

Alle Fristen, Pflichten, Förderprogramme und steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten für Immobilieneigentümer und Verwalter – mit zahlreichen Mustern, Checklisten und Übersichten.

Mehr Produktinformationen
Bestell-Nr.: E16110
ISBN: 978-3-648-17669-6
Auflage: 1. Auflage 2024
Umfang: 864 Seiten
Einband: Hardcover
98,00 €
inkl. MwSt.
91,59 €
zzgl. MwSt.
Vsl. lieferbar ab 27.03.2024, Lieferfrist 1-3 Tage
Vsl. lieferbar ab 27.03.2024, Lieferfrist 1-3 Tage
Vsl. lieferbar ab 27.03.2024
Lieferfrist 1-3 Tage
98,00 €
inkl. MwSt.
91,59 €
zzgl. MwSt.
Vsl. lieferbar ab 27.03.2024, Lieferfrist 1-3 Tage
Vsl. lieferbar ab 27.03.2024, Lieferfrist 1-3 Tage
Vsl. lieferbar ab 27.03.2024
Lieferfrist 1-3 Tage
Ihre Auswahl:GEG 2024

Das neue GEG: Umsetzung ab 2024Das neue GEG: Umsetzung ab 2024Das neue GEG: Umsetzung ab 2024

Das Gebäudeenergiegesetz, kurz GEG und verbreitet „Heizungsgesetz“ genannt, ist am 1.1.2024 in Kraft getreten.

Das GEG 2024 stellt Immobilieneigentümer, Vermieter, Wohnungseigentümer und Verwalter vor gewaltige Herausforderungen. Diese bestehen nicht nur darin, das komplexe GEG mit seinen unterschiedlichsten Fristen zu verstehen und umzusetzen. Betroffene benötigen auch ein technisches Hintergrundwissen, um energetische Maßnahmen auf Augenhöhe mit Energieexperten und Handwerkern planen und durchführen zu können. Um dann auch noch die hohen Investitionskosten zu finanzieren, ist es unerlässlich, sich mit Förderprogrammen auf Bundes- und Länderebene auseinanderzusetzen und steuerliche Möglichkeiten auszuloten.

Das Handbuch unterstützt Eigentümer, Vermieter, Wohnungseigentümer und Verwalter von Wohnimmobilien dabei, das neue GEG zu verstehen und umzusetzen und deckt dabei die relevanten Themenbereiche Recht, Technik und Förderung ab:
 

Recht: Pflichten kennen und Fristen einhalten

  • Heizungstausch
  • Etagenheizungen
  • 65 %-EE-Vorgabe bei neuen Heizungsanlagen
  • Prüfung von Heizungsanlagen
  • Wärmeplanung
  • Nachrüstpflichten bei Bestandsgebäuden
  • Änderung, Ausbau und Erweiterung an Bestandsgebäuden
  • Innovationsklausel und Quartierslösung
  • Energieausweis
  • Mietrechtliche Besonderheiten nach GEG zu Modernisierung, Mieterhöhung und Mieteransprüchen mit ausführlichen Musterschreiben
  • Wohnungseigentumsrechtliche Besonderheiten nach GEG zu modernisierender Erhaltung und baulicher Veränderung, Beschlussfassung und Finanzierung mit Musterschreiben und Beschlussvorlagen
  • u. v. m.

Technik: Anlagen, Begriffe und Zusammenhänge verstehen

  • Heizen mit erneuerbaren Energien: Anlagentechnik
  • Ausführliche Erläuterungen zu wiederkehrenden Begriffen, u.a. Primär-/Endenergie, U-Wert, G-Wert, Heizlast & Co.
  • Heizungsoptimierung und hydraulischer Abgleich
  • Bestandsaufnahme von Bausubstanz und Anlagentechnik
  • Energieausweis und seine Kennzahlen
  • Sanierung vom Dach bis in den Keller (inkl. Thermografie und Blower Door-Test)
  • Feuchtigkeits- und Schimmelvermeidung, Schadstoffentsorgung
  • Individueller Sanierungsfahrplan (iSFP): Darauf kommt es bei der Vorbereitung an

Förderung und Steuern: Finanzierung planen

  • Die wichtigsten Förderprogramme des Bundes und aller 16 Bundesländer
  • Steuermäßigung für privat genutzten Wohnraum nach § 35c EStG
  • Bildung eines Investitionsabzugsbetrags nach § 7g EStG
  • Abschreibungsmöglichkeiten beim Mietwohnungsneubau nach § 7b EstG
  • Ansparmöglichkeiten durch Betriebsumwandlung

Vorteile

Aktuelles

Das Gebäudeenergiegesetz, kurz GEG und verbreitet „Heizungsgesetz“ genannt, ist am 1.1.2024 in Kraft getreten.

Das GEG 2024 stellt Immobilieneigentümer, Vermieter, Wohnungseigentümer und Verwalter vor gewaltige Herausforderungen. Diese bestehen nicht nur darin, das komplexe GEG mit seinen unterschiedlichsten Fristen zu verstehen und umzusetzen. Betroffene benötigen auch ein technisches Hintergrundwissen, um energetische Maßnahmen auf Augenhöhe mit Energieexperten und Handwerkern planen und durchführen zu können. Um dann auch noch die hohen Investitionskosten zu finanzieren, ist es unerlässlich, sich mit Förderprogrammen auf Bundes- und Länderebene auseinanderzusetzen und steuerliche Möglichkeiten auszuloten.

Das Handbuch unterstützt Eigentümer, Vermieter, Wohnungseigentümer und Verwalter von Wohnimmobilien dabei, das neue GEG zu verstehen und umzusetzen und deckt dabei die relevanten Themenbereiche Recht, Technik und Förderung ab:
 

Recht: Pflichten kennen und Fristen einhalten

  • Heizungstausch
  • Etagenheizungen
  • 65 %-EE-Vorgabe bei neuen Heizungsanlagen
  • Prüfung von Heizungsanlagen
  • Wärmeplanung
  • Nachrüstpflichten bei Bestandsgebäuden
  • Änderung, Ausbau und Erweiterung an Bestandsgebäuden
  • Innovationsklausel und Quartierslösung
  • Energieausweis
  • Mietrechtliche Besonderheiten nach GEG zu Modernisierung, Mieterhöhung und Mieteransprüchen mit ausführlichen Musterschreiben
  • Wohnungseigentumsrechtliche Besonderheiten nach GEG zu modernisierender Erhaltung und baulicher Veränderung, Beschlussfassung und Finanzierung mit Musterschreiben und Beschlussvorlagen
  • u. v. m.

Technik: Anlagen, Begriffe und Zusammenhänge verstehen

  • Heizen mit erneuerbaren Energien: Anlagentechnik
  • Ausführliche Erläuterungen zu wiederkehrenden Begriffen, u.a. Primär-/Endenergie, U-Wert, G-Wert, Heizlast & Co.
  • Heizungsoptimierung und hydraulischer Abgleich
  • Bestandsaufnahme von Bausubstanz und Anlagentechnik
  • Energieausweis und seine Kennzahlen
  • Sanierung vom Dach bis in den Keller (inkl. Thermografie und Blower Door-Test)
  • Feuchtigkeits- und Schimmelvermeidung, Schadstoffentsorgung
  • Individueller Sanierungsfahrplan (iSFP): Darauf kommt es bei der Vorbereitung an

Förderung und Steuern: Finanzierung planen

  • Die wichtigsten Förderprogramme des Bundes und aller 16 Bundesländer
  • Steuermäßigung für privat genutzten Wohnraum nach § 35c EStG
  • Bildung eines Investitionsabzugsbetrags nach § 7g EStG
  • Abschreibungsmöglichkeiten beim Mietwohnungsneubau nach § 7b EstG
  • Ansparmöglichkeiten durch Betriebsumwandlung

Vorteile

Aktuelles

Das Gebäudeenergiegesetz, kurz GEG und verbreitet „Heizungsgesetz“ genannt, ist am 1.1.2024 in Kraft getreten.

Das GEG 2024 stellt Immobilieneigentümer, Vermieter, Wohnungseigentümer und Verwalter vor gewaltige Herausforderungen. Diese bestehen nicht nur darin, das komplexe GEG mit seinen unterschiedlichsten Fristen zu verstehen und umzusetzen. Betroffene benötigen auch ein technisches Hintergrundwissen, um energetische Maßnahmen auf Augenhöhe mit Energieexperten und Handwerkern planen und durchführen zu können. Um dann auch noch die hohen Investitionskosten zu finanzieren, ist es unerlässlich, sich mit Förderprogrammen auf Bundes- und Länderebene auseinanderzusetzen und steuerliche Möglichkeiten auszuloten.

Das Handbuch unterstützt Eigentümer, Vermieter, Wohnungseigentümer und Verwalter von Wohnimmobilien dabei, das neue GEG zu verstehen und umzusetzen und deckt dabei die relevanten Themenbereiche Recht, Technik und Förderung ab:
 

Recht: Pflichten kennen und Fristen einhalten

  • Heizungstausch
  • Etagenheizungen
  • 65 %-EE-Vorgabe bei neuen Heizungsanlagen
  • Prüfung von Heizungsanlagen
  • Wärmeplanung
  • Nachrüstpflichten bei Bestandsgebäuden
  • Änderung, Ausbau und Erweiterung an Bestandsgebäuden
  • Innovationsklausel und Quartierslösung
  • Energieausweis
  • Mietrechtliche Besonderheiten nach GEG zu Modernisierung, Mieterhöhung und Mieteransprüchen mit ausführlichen Musterschreiben
  • Wohnungseigentumsrechtliche Besonderheiten nach GEG zu modernisierender Erhaltung und baulicher Veränderung, Beschlussfassung und Finanzierung mit Musterschreiben und Beschlussvorlagen
  • u. v. m.

Technik: Anlagen, Begriffe und Zusammenhänge verstehen

  • Heizen mit erneuerbaren Energien: Anlagentechnik
  • Ausführliche Erläuterungen zu wiederkehrenden Begriffen, u.a. Primär-/Endenergie, U-Wert, G-Wert, Heizlast & Co.
  • Heizungsoptimierung und hydraulischer Abgleich
  • Bestandsaufnahme von Bausubstanz und Anlagentechnik
  • Energieausweis und seine Kennzahlen
  • Sanierung vom Dach bis in den Keller (inkl. Thermografie und Blower Door-Test)
  • Feuchtigkeits- und Schimmelvermeidung, Schadstoffentsorgung
  • Individueller Sanierungsfahrplan (iSFP): Darauf kommt es bei der Vorbereitung an

Förderung und Steuern: Finanzierung planen

  • Die wichtigsten Förderprogramme des Bundes und aller 16 Bundesländer
  • Steuermäßigung für privat genutzten Wohnraum nach § 35c EStG
  • Bildung eines Investitionsabzugsbetrags nach § 7g EStG
  • Abschreibungsmöglichkeiten beim Mietwohnungsneubau nach § 7b EstG
  • Ansparmöglichkeiten durch Betriebsumwandlung

Vorteile

Aktuelles

Bestell-Nr.: E16110
ISBN: 978-3-648-17669-6
Auflage: Auflage/Version: 1. Auflage 2024
Umfang: 864  
Einband: Hardcover

Autoren

Alexander C. Blankenstein

Alexander C. Blankenstein ist Rechtsanwalt in Düsseldorf und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Seit der Kanzleigründung im Jahr 1997 stellt das Immobilienrecht und hier insbesondere das Wohnungseigentumsrecht den Tätigkeitsschwerpunkt dar. Er ist Fachbuchautor (u. a. "WEG-Reform 2020", "Wohnungseigentumsrecht für Verwalter", "Lexikon Wohnungseigentum" und das Loseblattwerk "Die Eigentumswohnung"), Autor zahlreicher Aufsätze und Beiträge zu immobilienrechtlichen Themen sowie Referent von und bei immobilienrechtlichen Seminaren und Veranstaltungen.

Wolf Probst

Wolf Probst ist Experte für Energieeffizienz und Solarbotschafter des Landes Baden Württemberg. 
Mit seiner 40-jährigen Bauerfahrung gilt er als lösungsorientierter und pragmatischer Umsetzer bei Sanierungen im Bestand und ganz besonders auch im ökologisch und baubiologisch hochwertigen Holzbau.

Jörg Wilde

Jörg Wilde ist Dipl.-Finanzwirt (FH) und seit mehr als 25 Jahren in der Finanzverwaltung tätig. Als Autor beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit dem Steuerrecht sowie der energetischen Förderung von Wohn- und Nichtwohngebäuden.