Haufe Gefährdungsbeurteilung
Polaroid Kamera

Gefährdungs­beurteilung

Transparent. Effizient. Einfach.
Die intuitive Software zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen.

Kostenlos testen

Funktionen
im Überblick

Polaroid Kamera

Einfach loslegen

Unterstützung durch umfangreichen Gefährdungskatalog mit Schutzmaßnahmen sowie Muster-Gefährdungsbeurteilungen

Polaroid Kamera

Einfach zusammenarbeiten

Delegation von Schutzmaßnahmen und Wirksamkeitskontrollen sowie Freigabe-Workflow mit Beteiligung von Führungskräften und Betriebsrat

Polaroid Kamera

Einfach rechtssicher

Berücksichtigung der Vorgaben nach Mutterschutzgesetz sowie Einbezug von Rechtsvorschriften

Polaroid Kamera

Einfach kommunizieren

Flexible Darstellung der Organisationsstruktur sowie unkomplizierte Kommunikation mit allen Prozessbeteiligten

Polaroid Kamera

Einfach dokumentieren

Versionierung und Archivierung von Gefährdungsbeurteilungen sowie Freigabe-Historie

Polaroid Kamera

Einfach den Überblick behalten

Dashboard mit Übersicht über offene oder überfällige Aufgaben

So einfach,
dass es Spaß macht.

Durch intuitives und selbsterklärendes Arbeiten.

Kostenlos testen
Lächelndes Emoji

So effizient, dass mehr
Zeit für anderes bleibt.

Durch einfache Prozesse.

Kostenlos testen
Weckeruhr

So transparent, dass
jeder die Übersicht behält.

Durch klare Kommunikation innerhalb der Software bei
der Delegation von Maßnahmen.

Kostenlos testen
Fernglas

Blick ins Produkt

test

Unternehmen anlegen

Starten Sie Haufe Gefährdungs-beurteilung das erste Mal, können Sie entweder direkt loslegen und eine Gefährdungsbeurteilung in der Testfirma anlegen. Oder Sie legen Ihre eigene Firma jetzt an. Klicken Sie dazu oben in der Menü-Leiste auf „Unternehmensdaten“ und richten Sie ihre Firma ein.

Geöffnetes Notebook, auf dem die Benutzeroberfläche von Haufe Gefährdungsbeurteilung zu sehen ist

Organisationsstruktur ergänzen

Über den Reiter „Organisationsstruktur“ können Sie Bereiche wie z. B. Abteilungen oder Standorte zu Ihrem Unternehmen hinzufügen. Zu jeder Organisations-einheit ist auch ein Verantwortlicher mit Namen und E-Mail-Adresse erforderlich.

Geöffnetes Notebook, auf dem die Benutzeroberfläche von Haufe Gefährdungsbeurteilung zu sehen ist

Gefährdungsbeurteilung durchführen

Im nächsten Schritt führen Sie den Gefährdungsbeurteilungs-Prozess durch. Sie können Gefährdungen und Schutzmaßnahmen sowie Verantwortlichkeiten und Fristen festlegen.

Geöffnetes Notebook, auf dem die Benutzeroberfläche von Haufe Gefährdungsbeurteilung zu sehen ist

Neugierig?

Profitieren Sie von Haufe Gefährdungsbeurteilung und überzeugen Sie sich von den Vorteilen!

Icon Icon

Haufe Gefährdungs­beurteilung

Die intuitive Software zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen

Kostenlos testen

Testen Sie Haufe Gefährdungsbeurteilung einfach
4 Wochen kostenlos und vollumfänglich.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welches Risiko gehe ich ein, wenn ich das Produkt teste? Habe ich versteckte Kosten?

Nein, Sie nutzen Haufe Gefährdungsbeurteilung 4 Wochen kostenlos und vollumfänglich.
Nur wenn Sie Ihre Lizenz nach 4 Wochen behalten möchten, wird die vorläufige Rechnung fällig. Innerhalb der Testphase können Sie ganz einfach in Ihrem Haufe-Konto oder mit einer Mail an service@haufe.de das Produkt stornieren.


Ich habe schon ein Haufe Arbeitsschutz Office (Standard/ Pro/ Gold). Ist Haufe Gefährdungsbeurteilung dort enthalten?

Nein, Haufe Gefährdungsbeurteilung ist nicht Bestandteil von Haufe Arbeitsschutz Office. Als Nutzer von Arbeitsschutz Office erhalten Sie aber einen Rabatt auf Ihren Bezug von Haufe Gefährdungsbeurteilung.


Was sind die technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Software?
  • Internetfähiger Computer mit einem aktuellen Internet Browser (Firefox, Chrome, Safari, Edge)
  • Internet Geschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1 Mbit/s
  • Bildschirmauflösung von mind. 1024 x 768 Pixel
  • PDF-Viewer (z. B. Adobe Reader)

Kann ich auch andere Personen in die Bearbeitung von Gefährdungsbeurteilungen einbinden?

Ja, alle Nutzer, die eine Lizenz haben, können:

  • Gefährdungsbeurteilungen erstellen und bearbeiten
  • Schutzmaßnahmen delegieren
  • Freigabeprozess für Gefährdungsbeurteilungen anstoßen
  • Unternehmensdaten anpassen und
  • auf das Dashboard zugreifen


Benötigt jeder Mitarbeiter eine Lizenz für die Software?

Nein. Nur Personen, die selbst Gefährdungsbeurteilungen erstellen oder aktualisieren sollen, benötigen eine eigene Lizenz. Möchten Sie Mitarbeiter nur in den Freigabeprozess oder bei der Delegation von Maßnahmen und Wirksamkeitskontrollen einbeziehen, so benötigen diese keine eigene Lizenz. Sie können über eine einfache Outlook-Anbindung in den Prozess einbezogen werden. Ihre Lizenzen verwalten Sie über Mein Konto


Kann ich mehrere Unternehmen in der Software abbilden?

Ja, Sie können unbegrenzt viele Unternehmen in der Software anlegen und Gefährdungsbeurteilungen dazu erstellen.


Können Bilder oder sonstige Dokumente zu Gefährdungsbeurteilungen hinzugefügt werden?

Ja, Sie können zu allen Gefährdungsbeurteilungen mitgeltende Unterlagen wie z.B. Fotos und pdf-Dokumente hochladen.


Werden die Daten DSGVO-konform gehostet?

Die Daten der Gefährdungsbeurteilung werden bei Amazon Webservices in Frankfurt am Main gehostet. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es Erweiterungen geben wird, die eine Speicherung von einzelnen Daten auch außerhalb der EU erforderlich macht. Aufgrund des Angemessenheitsbeschlusses mit den USA ist jedoch sichergestellt, dass auch diese Daten rechtskonform nach der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet werden.


Gibt es einen Import von bereits in einem anderen Tool erstellten Gefährdungsbeurteilungen?

Einen automatischen Import gibt es nicht. Sie können bereits erstellte Gefährdungsbeurteilungen als PDF-Dokument als Anhang zu einer mit unserer Software erstellten Gefährdungsbeurteilung hochladen.


Ich nutze bereits eine andere HSE-Software. Wie kann ich Haufe Gefährdungsbeurteilung dort integrieren?

Sie können die mit Haufe Gefährdungsbeurteilung erstellten Dokumente als PDF exportieren und diese dann in die andere Software importieren.


Wir nutzen ein eigenes Dokumentenmanagementsystem. Kann ich Haufe Gefährdungsbeurteilung dort integrieren?

Sie können die mit Haufe Gefährdungsbeurteilung erstellten Dokumente als PDF exportieren und diese dann in das Dokumentenmanagementsystem importieren.


Verfügt die Software über ein Rollen- und Rechtemanagementsystem mit dem ich verschiedene Rollen und Rechte vergeben kann?

Die Einstiegsversion von Haufe Gefährdungsbeurteilung verfügt noch nicht über ein Rollen- und Rechtemanagementsystem. Bei Erwerb einer Mehrplatzlizenz haben alle Nutzer die vollen Zugriffsrechte.


Ist die Software Mandantenfähig?

Die Einstiegsversion von Haufe Gefährdungsbeurteilung ist noch nicht vollständig mandantenfähig. Da die Vergabe von Rollen & Rechten auf Nutzerebene momentan noch nicht möglich ist, hat jeder Lizenznehmer Vollzugriff auf die Software und kann alles sehen und bearbeiten