Vorsorgevollmacht: Bücher & Literatur

Wer infolge von Krankheit, Unfall oder Behinderung keine selbstbestimmten Entscheidungen mehr treffen kann, für denjenigen kann eine Vorsorgevollmacht sehr wichtig sein. Wenn Sie keinen gerichtlichen Betreuer wünschen, können Sie mittels Vorsorgevollmacht festlegen, wer an Ihrer Stelle wichtige Entscheidungen trifft. Da Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen großes Missbrauchspotential bergen, bietet Ihnen die Vorsorgevollmacht-Fachliteratur von Haufe umfassendes Wissen rund um diese sensiblen Themen.

Überblick zu Rechten und Pflichten rund um die Vorsorgevollmacht

Eine Vollmacht räumt einer von Ihnen ausgewählten Person ein, in Ihrem Namen zu handeln, Geschäfte zu tätigen und Entscheidungen zu treffen. Vorsorgevollmachten können sich auf ganz spezifische oder aber auf sämtliche entscheidungsrelevanten Angelegenheiten beziehen. Hierbei können Sie vorab festlegen, dass von der Vorsorgevollmacht erst dann Gebraucht gemacht werden darf, wenn Sie selbst objektiv außerstande sind, Entscheidungen zu treffen. Hierbei ist es von Vorteil, Personen mit der Vollmacht zu betrauen, denen Sie uneingeschränkt vertrauen.

Viele Institutionen haben strenge Anforderungen an Vollmachten. Insbesondere Banken begutachten Vollmachten genau, bevor stellvertretend für den Vollmachtgeber Bankgeschäfte vorgenommen werden. Daher ist zur Erteilung einer Vollmacht für die Depot- oder Kontoführung meist die Anwesenheit des Vollmachtgebers erforderlich. Auch in Fragen der Patientenverfügung können Sie vorab festlegen, was in einem Fall geschehen soll, in dem Sie nicht mehr einwilligungs- und entscheidungsfähig sind. In diesem Falle geht es um medizinische und ärztliche Maßnahmen, die nach ärztlicher Prüfung der Patientenverfügung im Sinne des Patienten umzusetzen sind.

Mit Fachliteratur zum richtigen Umgang mit Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Die Fachliteratur klärt Sie ausführlich über die Gestaltungsmöglichkeiten, die Rechte und die Pflichten der Vorsorgevollmacht auf. Auch Betreuungs- oder Patientenverfügung werden umfassend thematisiert. Erfahren Sie, wie Sie medizinische, rechtliche und geschäftliche Fragen vorab regeln können. Lernen Sie im Hinblick auf die Betreuungsverfügung, wann Gerichte jemanden mit der Regelung Ihrer Angelegenheiten betrauen dürfen und wie Sie dies umgehen. Gute Fachbücher zur Vorsorgevollmacht bieten Ihnen überdies anschauliche Praxisbeispiele sowie Muster und Vorlagen über mögliche Verfügungen und Vollmachten. Ebenso warnt die Fachliteratur vor häufigen Fehlern oder rechtlich problematischen Formulierungen.

Wir sind für Sie da

0800 50 50 445
(kostenlos)

Bestellen ohne Risiko

  • Lieferung auf Rechnung
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Bücher versandkostenfrei
  • Rechtssichere Produkte
  • Schnelle Lieferung

Fachnewsletter von Haufe

Mit den Newslettern von Haufe sind Sie immer auf dem neuesten Stand. Wirtschaft, Finance, Controlling, Personal, Immobilien, Marketing, ...
Einfach den passenden Newsletter auswählen und kostenlos registrieren!

Jetzt kostenlos registrieren! >