Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre - Faksimile der 1900 und 1904 in zwei Teilen erschienenen Erstausgabe.

Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre

Gustav Schmoller

Faksimile der 1900 und 1904 in zwei Teilen erschienenen Erstausgabe.

  • Reihe: Klassiker der Nationalökonomie
  • Historische, wirtschaftliche und soziologische Daten
  • Empirisches Material
Bestellnummer E20883

Klassiker der Nationalökonomie

Mehr Produktinformationen
Bestell-Nr.: E20883
ISBN: 978-3-87881-038-4
Auflage: 1. Auflage 1989
Umfang: 1224 Seiten
Einband: Hardcover
296,00 €
inkl. MwSt.
276,64 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig
Lieferfrist 1-3 Tage
296,00 €
inkl. MwSt.
276,64 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig
Lieferfrist 1-3 Tage
Ihre Auswahl:Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre

Klassiker der Nationalökonomie

»In einer Zeit des dürrsten ökonomischen Rationalismus haben Sie historischem Denken in unserer Wissenschaft eine Stätte bereitet«, schrieb Max Weber 1908 aus Anlaß des 70. Geburtstages von Gustav von Schmoller. Die sogenannte »jüngere« Historische Schule, die über das letzte Viertel des 19. Jahrhunderts die deutsche Nationalökonomie beherrschte, ist untrennbar mit Gustav von Schmoller (1838-1917) verbunden. Er war der einflußreichste Ökonom Deutschlands während Bismarcks Sozialreformen und einer der letzten "Gelehrtenpolitiker" des 19. Jahrhunderts. In Schmollers Opus Magnum, dem 1900 und 1904 in zwei Teilen erschienenen »Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre« steckt eine gewaltige Materialfülle: historische, wirtschaftliche und soziologische Daten, empirisches und statistisches Material, gewonnen aus der Erforschung von Einzelgebieten der Volkswirtschaft, der Niederschlag einer über 35-jährigen Forschungs- und Lehrtätigkeit. Wenn heute von einer noch behutsamen, in USA initiierten Schmoller-Renaissance gesprochen werden kann, so dürfte diese gerade auf den faszinierenden Detailreichtum und die Fülle interdisziplinärer Ansätze in Schmollers Werk zurückzuführen sein.

Vorteile

Aktuelles

»In einer Zeit des dürrsten ökonomischen Rationalismus haben Sie historischem Denken in unserer Wissenschaft eine Stätte bereitet«, schrieb Max Weber 1908 aus Anlaß des 70. Geburtstages von Gustav von Schmoller. Die sogenannte »jüngere« Historische Schule, die über das letzte Viertel des 19. Jahrhunderts die deutsche Nationalökonomie beherrschte, ist untrennbar mit Gustav von Schmoller (1838-1917) verbunden. Er war der einflußreichste Ökonom Deutschlands während Bismarcks Sozialreformen und einer der letzten "Gelehrtenpolitiker" des 19. Jahrhunderts. In Schmollers Opus Magnum, dem 1900 und 1904 in zwei Teilen erschienenen »Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre« steckt eine gewaltige Materialfülle: historische, wirtschaftliche und soziologische Daten, empirisches und statistisches Material, gewonnen aus der Erforschung von Einzelgebieten der Volkswirtschaft, der Niederschlag einer über 35-jährigen Forschungs- und Lehrtätigkeit. Wenn heute von einer noch behutsamen, in USA initiierten Schmoller-Renaissance gesprochen werden kann, so dürfte diese gerade auf den faszinierenden Detailreichtum und die Fülle interdisziplinärer Ansätze in Schmollers Werk zurückzuführen sein.

Vorteile

Aktuelles

»In einer Zeit des dürrsten ökonomischen Rationalismus haben Sie historischem Denken in unserer Wissenschaft eine Stätte bereitet«, schrieb Max Weber 1908 aus Anlaß des 70. Geburtstages von Gustav von Schmoller. Die sogenannte »jüngere« Historische Schule, die über das letzte Viertel des 19. Jahrhunderts die deutsche Nationalökonomie beherrschte, ist untrennbar mit Gustav von Schmoller (1838-1917) verbunden. Er war der einflußreichste Ökonom Deutschlands während Bismarcks Sozialreformen und einer der letzten "Gelehrtenpolitiker" des 19. Jahrhunderts. In Schmollers Opus Magnum, dem 1900 und 1904 in zwei Teilen erschienenen »Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre« steckt eine gewaltige Materialfülle: historische, wirtschaftliche und soziologische Daten, empirisches und statistisches Material, gewonnen aus der Erforschung von Einzelgebieten der Volkswirtschaft, der Niederschlag einer über 35-jährigen Forschungs- und Lehrtätigkeit. Wenn heute von einer noch behutsamen, in USA initiierten Schmoller-Renaissance gesprochen werden kann, so dürfte diese gerade auf den faszinierenden Detailreichtum und die Fülle interdisziplinärer Ansätze in Schmollers Werk zurückzuführen sein.

Vorteile

Aktuelles

Bestell-Nr.: E20883
ISBN: 978-3-87881-038-4
Auflage: Auflage/Version: 1. Auflage 1989
Umfang: 1224  
Einband: Hardcover

Autoren

Gustav Schmoller