Essai sur la nature du commerce en général - Faksimile der 1755 erschienenen Erstausgabe

Essai sur la nature du commerce en général

Richard Cantillon

Faksimile der 1755 erschienenen Erstausgabe

  • Reihe: Klassiker der Nationalökonomie
  • Bedeutende Seltenheit
Bestellnummer E20840

Klassiker der Nationalökonomie

Mehr Produktinformationen

 

 

215,00 €
inkl. MwSt.
200,93 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
215,00 €
inkl. MwSt.
200,93 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
Ihre Auswahl: Essai sur la nature du commerce en général

Klassiker der Nationalökonomie

Die 1755, erst zweiundzwanzig Jahre nach dem gewaltsamen Tod des Autors, veröffentlichte Ausgabe des »Essai sur la nature du commerce en general« gehört zu den bedeutenden Seltenheiten der frühen ökonomischen Klassik. Adam Smith zitiert den »Essai« im »Wealth of Nations«, François Quesnays physiokratisches Prinzip entstammt daraus. Unter Bezug auf die hier erstmals formulierte subjektive Werttheorie bezeichnet es W.S. Jevons als die »Wiege der Politischen Ökonomie«. Der Einfluss, den Cantillons Werk auf die wichtigsten Nationalökonomen in England, Frankreich oder Italien, direkt oder indirekt, ausgeübt hat, ist immens. Über Leben und Person des Autors jedoch ist nur Bruchstückhaftes bekannt. Der international angesehene Geldtheoretiker und Dogmenhistoriker Jürg Niehans, Bern, bezeichnet den Theoretiker Cantillon als einen »der leuchtenden Sterne des klassischen Sternbildes«. Und er schließt mit der Feststellung: »Insgesamt muß Cantillon als der Begründer jener klassischen Überlieferung in der Theorie des Geldes betrachtet werden, die dann in Thornton ihren Höhepunkt erreichte.«

Vorteile

Aktuelles

Die 1755, erst zweiundzwanzig Jahre nach dem gewaltsamen Tod des Autors, veröffentlichte Ausgabe des »Essai sur la nature du commerce en general« gehört zu den bedeutenden Seltenheiten der frühen ökonomischen Klassik. Adam Smith zitiert den »Essai« im »Wealth of Nations«, François Quesnays physiokratisches Prinzip entstammt daraus. Unter Bezug auf die hier erstmals formulierte subjektive Werttheorie bezeichnet es W.S. Jevons als die »Wiege der Politischen Ökonomie«. Der Einfluss, den Cantillons Werk auf die wichtigsten Nationalökonomen in England, Frankreich oder Italien, direkt oder indirekt, ausgeübt hat, ist immens. Über Leben und Person des Autors jedoch ist nur Bruchstückhaftes bekannt. Der international angesehene Geldtheoretiker und Dogmenhistoriker Jürg Niehans, Bern, bezeichnet den Theoretiker Cantillon als einen »der leuchtenden Sterne des klassischen Sternbildes«. Und er schließt mit der Feststellung: »Insgesamt muß Cantillon als der Begründer jener klassischen Überlieferung in der Theorie des Geldes betrachtet werden, die dann in Thornton ihren Höhepunkt erreichte.«

Vorteile

Aktuelles

Die 1755, erst zweiundzwanzig Jahre nach dem gewaltsamen Tod des Autors, veröffentlichte Ausgabe des »Essai sur la nature du commerce en general« gehört zu den bedeutenden Seltenheiten der frühen ökonomischen Klassik. Adam Smith zitiert den »Essai« im »Wealth of Nations«, François Quesnays physiokratisches Prinzip entstammt daraus. Unter Bezug auf die hier erstmals formulierte subjektive Werttheorie bezeichnet es W.S. Jevons als die »Wiege der Politischen Ökonomie«. Der Einfluss, den Cantillons Werk auf die wichtigsten Nationalökonomen in England, Frankreich oder Italien, direkt oder indirekt, ausgeübt hat, ist immens. Über Leben und Person des Autors jedoch ist nur Bruchstückhaftes bekannt. Der international angesehene Geldtheoretiker und Dogmenhistoriker Jürg Niehans, Bern, bezeichnet den Theoretiker Cantillon als einen »der leuchtenden Sterne des klassischen Sternbildes«. Und er schließt mit der Feststellung: »Insgesamt muß Cantillon als der Begründer jener klassischen Überlieferung in der Theorie des Geldes betrachtet werden, die dann in Thornton ihren Höhepunkt erreichte.«

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Richard Cantillon