Bestellnr. E06383
Agnes Fischl / Claudia Finsterlin

Erbrecht für Immobilieneigentümer und Vermieter

Erbrecht für Immobilieneigentümer und Vermieter
39,80 €
inkl. MwSt.
37,20 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
39,80 €
inkl. MwSt.
37,20 €
zzgl. MwSt.
Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage
  • Kostenloser 4-Wochen-Test
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Direkter Zugriff auf Online Produkte
  • Versandkostenfrei bestellen
  • Trusted Shop Käuferschutz
  • Schnelle Lieferung

Nach der Erbschaftsteuerreform ist dieses Thema hochaktuell: Hier erfahren Wohnungseigentümer und Vermieter, wie sie Vermögen korrekt und steueroptimiert übertragen.

Mehr Produktdetails
  • Vermögen korrekt und steueroptimiert übertragen
  • Ausführliche Darstellung
  • Praktische Anleitung

Wie sie Vermögen korrekt und steueroptimiert übertragen

Welche Möglichkeiten bestehen für Eigentümer und Vermieter Vermögen korrekt und steueroptimiert zu übertragen? Wie Sie Schenkungen optimal vorbereiten und durchführen, den Nachlass sichern und Steuern sparen, erfahren Sie in diesem Praxis-Ratgeber speziell für Immobilieneigentümer. Mit ausführlicher Darstellung des Erbschein- und Grundbuchverfahrens und Ausblick auf die Pflichtteilsreform. Zudem bietet das Buch eine praktische Anleitung zur Regelung der Immobilienverwaltung für den Todesfall.

 

Inhalte

  • Welche Vorteile bringt die neue Erbschaftsteuerreform?
  • Was ist bei lebzeitigen Immobilienschenkungen zu beachten?
  • Wie werden Immobilien übertragen?
  • Was geschieht mit der Immobilie nach dem Tod des Immobilieneigentümers?
  • Welche Besonderheiten liegen beim Vererben einer eigengenutzten Wohnung vor?
  • Was ist zu beachten, wenn sich der Schenker ein Wohnrecht oder einen Nießbrauch vorbehält?
  • Wer ist gesetzlicher Erbe? Wer erbt, wenn es kein Testament gibt?
  • Welche Vorsorgemaßnahmen sollten bei Geschäftsunfähigkeit getroffen werden?
  • Was ist bei der Testamentsgestaltung zu beachten?
  • Welcher Pflichtteil steht den Erben zu?
  • Wie können Pflichtteilsansprüche vermieden werden?

 

Auf der CD-ROM

  • Musterformulierungen für Testamente, Vollmachten und Schenkungsverträge
  • Erbschaftsteuer- und Bewertungsgesetz 2009

Vorteile

Aktuelles

Welche Möglichkeiten bestehen für Eigentümer und Vermieter Vermögen korrekt und steueroptimiert zu übertragen? Wie Sie Schenkungen optimal vorbereiten und durchführen, den Nachlass sichern und Steuern sparen, erfahren Sie in diesem Praxis-Ratgeber speziell für Immobilieneigentümer. Mit ausführlicher Darstellung des Erbschein- und Grundbuchverfahrens und Ausblick auf die Pflichtteilsreform. Zudem bietet das Buch eine praktische Anleitung zur Regelung der Immobilienverwaltung für den Todesfall.

 

Inhalte

  • Welche Vorteile bringt die neue Erbschaftsteuerreform?
  • Was ist bei lebzeitigen Immobilienschenkungen zu beachten?
  • Wie werden Immobilien übertragen?
  • Was geschieht mit der Immobilie nach dem Tod des Immobilieneigentümers?
  • Welche Besonderheiten liegen beim Vererben einer eigengenutzten Wohnung vor?
  • Was ist zu beachten, wenn sich der Schenker ein Wohnrecht oder einen Nießbrauch vorbehält?
  • Wer ist gesetzlicher Erbe? Wer erbt, wenn es kein Testament gibt?
  • Welche Vorsorgemaßnahmen sollten bei Geschäftsunfähigkeit getroffen werden?
  • Was ist bei der Testamentsgestaltung zu beachten?
  • Welcher Pflichtteil steht den Erben zu?
  • Wie können Pflichtteilsansprüche vermieden werden?

 

Auf der CD-ROM

  • Musterformulierungen für Testamente, Vollmachten und Schenkungsverträge
  • Erbschaftsteuer- und Bewertungsgesetz 2009

Vorteile

Aktuelles

Welche Möglichkeiten bestehen für Eigentümer und Vermieter Vermögen korrekt und steueroptimiert zu übertragen? Wie Sie Schenkungen optimal vorbereiten und durchführen, den Nachlass sichern und Steuern sparen, erfahren Sie in diesem Praxis-Ratgeber speziell für Immobilieneigentümer. Mit ausführlicher Darstellung des Erbschein- und Grundbuchverfahrens und Ausblick auf die Pflichtteilsreform. Zudem bietet das Buch eine praktische Anleitung zur Regelung der Immobilienverwaltung für den Todesfall.

 

Inhalte

  • Welche Vorteile bringt die neue Erbschaftsteuerreform?
  • Was ist bei lebzeitigen Immobilienschenkungen zu beachten?
  • Wie werden Immobilien übertragen?
  • Was geschieht mit der Immobilie nach dem Tod des Immobilieneigentümers?
  • Welche Besonderheiten liegen beim Vererben einer eigengenutzten Wohnung vor?
  • Was ist zu beachten, wenn sich der Schenker ein Wohnrecht oder einen Nießbrauch vorbehält?
  • Wer ist gesetzlicher Erbe? Wer erbt, wenn es kein Testament gibt?
  • Welche Vorsorgemaßnahmen sollten bei Geschäftsunfähigkeit getroffen werden?
  • Was ist bei der Testamentsgestaltung zu beachten?
  • Welcher Pflichtteil steht den Erben zu?
  • Wie können Pflichtteilsansprüche vermieden werden?

 

Auf der CD-ROM

  • Musterformulierungen für Testamente, Vollmachten und Schenkungsverträge
  • Erbschaftsteuer- und Bewertungsgesetz 2009

Vorteile

Aktuelles

Autoren

Agnes Fischl

Agnes Fischl, Fachanwältin für Erbrecht ist u.a. freie Mitarbeiterin im Haus- und Grundbesitzerverein München und Umgebung e.V. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt vor allem in der erbrechtlichen Beratung und der Betriebsübergabe.

Claudia Finsterlin

Claudia Finsterlin ist Fachanwältin für Steuerrecht und für Haus+Grund München tätig.

Einleitung


Abkürzungsverzeichnis


1 Wer erbt, wenn der Immobilieneigentümer kein Testament gemacht hat?
1.1 Das gesetzliche Erbrecht der Verwandten
1.2 Gesetzliches Erbrecht des Ehegatten
1.3 Erbfolge bei Zugewinngemeinschaft
1.4 Geschiedene Eheleute, eingetragene Lebenspartner und Paare ohne Trauschein
1.5 Nachteile der gesetzlichen Erbfolge


2 Wie können Immobilien übertragen werden?
2.1 Testament
2.2 Übergabevertrag
2.3 Vollmacht


3 Was ist bei der Testamentsgestaltung zu beachten?
3.1 Testierfähigkeit
3.2 Welche Formvorschriften sind zu beachten?
3.3 Wo wird das Testament aufbewahrt?
3.4 Wie wird ein Testament widerrufen?
3.5 Wann ist ein Erbvertrag sinnvoll?
3.6 Der Inhalt von Testamenten


4 Pflichtteilshaftung des Immobilieneigentümers und seiner Erben
4.1 Grundzüge des Pflichtteilsrechts
4.2 Pflichtteilsrisiko bei lebzeitigen Immobilienschenkungen
4.3 Pflichtteilsvermeidungsstrategien für Immobilieneigentümer


5 Wie kann der Immobilieneigentümer durch lebzeitige Übergabe vorsorgen?
5.1 Übergabevertrag
5.2 Die Familiengesellschaft
5.3 Was spricht für eine Übergabe zu Lebzeiten?


6 Umgang mit der Immobilie nach dem Tod des Vermieters
6.1 Wird ein Erbschein benötigt?
6.2 Erbscheinsverfahren
6.3 Stellung des Hausverwalters beim Tod des Immobilieneigentümers


7 Wie wirkt sich die Übertragung von Immobilieneigentum steuerlich aus?
7.1 Persönliche Steuerpflicht
7.2 Welche Erwerbsvorgänge unterliegen der Erbschaft- und Schenkungsteuer?
7.3 Bewertung von Nachlass- und Schenkungsteuergegenständen
7.4 Bewertung von unbebauten und bebauten Grundstücken
7.5 Ermittlung der Bemessungsgrundlage für die Erbschaft- und Schenkungsteuer
7.6 Steuerklassen, Freibeträge und Tarife
7.7 Steuerfreier Zugewinnausgleich
7.8 Sachliche Steuerfreibeträge und Steuerbefreiung
7.9 Betriebsvermögen (§ 13 a ErbStG)
7.10 Wohnungsbaugenossenschaften und Wohnungsunternehmen
7.11 Entstehung der Steuerschuld
7.12 Wiederaufleben der persönlichen Freibeträge
7.13 Wann wird das alte, wann das neue Recht angewendet?
7.14 Fallgestaltungen zur vorweggenommenen Erbfolge


8 Generalvollmacht und Patientenverfügung
8.1 Generalvollmacht
8.2 Patientenverfügung
8.3 Die eigengenutzte Wohnung im Erbfall


Fazit und Ausblick


Stichwortverzeichnis

Inhaltsverzeichnis downloaden