Die neue Datenschutz-Grundverordnung 2018

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Sie betrifft alle Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten.

Die DSGVO hat neue Vorgaben beim Datenschutz mit sich gebracht. Unternehmen, die diese Vorgaben nicht einhalten, riskieren hohe Bußgelder. So sind unter anderem die Dokumentationsanforderungen gestiegen.

Um Sie bei der Planung und Umsetzung der neuen Datenschutz-Grundverordnung zu unterstützen, haben wir Ihnen Antworten zu wichtigen Fragen zusammengestellt. Laden Sie sich zusätzlich Ihre kostenlosen Whitepaper zum Thema Datenschutz-Grundverordnung herunter:



Kostenlose Whitepaper zum Thema Datenschutz-Grundverordnung






Haben Sie an alles gedacht? Die richtige Vorbereitung auf die neue EU Datenschutz-Grundverordnung ist wichtig und kann Ihnen viel Zeit und vor allem Geld sparen. Unsere kostenlose Checkliste liefert Ihnen einen Überblick erster Maßnahmen für die neue Datenschutz-Grundverordnung.

Jetzt Checkliste kostenlos herunterladen

 




Unser Experte Dipl.-Ök. Stephan Rehfeld zeigt Ihnen in diesem kostenlosen Whitepaper wie die neue DS-GVO umzusetzen ist und wie Sie in 7 Schritten vorgehen, damit Sie Geldbußen vermeiden.

Jetzt Whitepaper kostenlos herunterladen






Informieren Sie jetzt auch die von Ihnen beratenen Unternehmen mit einem Brief und nutzen Sie die Gelegenheit für ein ausführliches Beratungsgespräch. Wir bieten Ihnen den Mandantenbrief als kostenlosen Download an. Einfach Firmenname, Anschrift, Logo, Datum und Unterschrift ergänzen, ausdrucken und versenden.

Jetzt Mandantenbrief kostenlos herunterladen

 




Mit diesem kostenlosen Whitepaper erhalten Sie ein Vertragsmuster zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten. Zusätzlich erfahren Sie Wichtiges zu den Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten in der Kanzlei, der sowohl externer als auch interner Mitarbeiter sein kann.

Jetzt Vertragsmuster kostenlos herunterladen





FAQ zur neuen Datenschutz-Grundverordnung

Wichtig:

Für Sie als Kanzlei ist es weiter zulässig, personenbezogene Daten zu erheben und zu verarbeiten. Dazu gehören Daten wie z.B. Name, Anschrift und Telefonnummer.

Sie müssen jedoch in der Lage sein, EU-Bürgern ein „angemessenes“ Maß an Datenschutz und Privatsphäre zu bieten.

Bedeutet konkret:

  • Für Sie steigen die Dokumentationsanforderungen.
  • Einverständniserklärungen gelten als Nachweis und müssen archiviert werden



Die Top 4 Neuerungen im Überblick



Video: Die Datenschutz-Grundverordnung und das neues Bundesdatenschutzgesetz:
Neue Anforderungen für Unternehmen

Die Seminaraufzeichnung stellt Ihnen die wichtigsten Änderungen der Datenschutz-Grundverordnung vor und gibt Handlungsempfehlungen zur Vorbereitung auf die neue Rechtslage. Damit Sie einen Einblick bekommen, schauen Sie sich jetzt einen Ausschnitt der Aufzeichnung an.



Sie wollen noch mehr wissen?

Jetzt das komplette Video anschauen!

Dauer: ca. 75 min
Referent: Prof. Dr. Boris Paal
Kosten 98,00 €

Über den Referenten:
Prof. Dr. Boris P. Paal, M.Jur. (Oxford) ist Direktor des Instituts für Medien- und Informationsrecht, Abt. I: Privatrecht, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Professor Paal forscht und lehrt, berät und veröffentlicht im gesamten Wirtschafts-, Medien- und Informationsrecht mit einem Schwerpunkt auf den Gebieten Wettbewerbs-, Regulierungs- und Datenschutzrecht. Er ist Autor von mehr als 100 Fachpublikationen und Herausgeber von Kommentaren zum 'Informations- und Medienrecht' und zur 'Datenschutz-Grundverordnung'. Darüber hinaus trägt Professor Paal regelmäßig zu den benannten Themen vor und wirkt als Berater, Sachverständiger sowie Gutachter.



Beratung
Wir sind gerne für Sie da

Unsere Kundenberatung ist für alle Themen gerne für Sie da:

Montag - Freitag 8:00 - 20:00
Samstag 9:00 - 14:00


Beratung